13. bis 17. Mai 2018: Trier – Zauberhaftes Moseltal (8DEK1004)

  • Ziel:
  • Aufenthaltsdauer: 5 Tage
  • Abfahrt: 13/05/2018
  • Ankunft: 17/05/2018

REISEPREIS:
pro Person im Doppelzimmer: 685,- €
Einzelzimmerzuschlag: 150,- €
Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar!

Trier gilt als die älteste Stadt Deutschlands. Sie wurde 16 v. Chr. von Kaiser Augustus an der Stelle einer Siedlung der von Caesar besiegten keltischen Treverer gegründet und »Augusta Treverorum« genannt. Von ihrer einstigen Bedeutung zeugen stattliche, von der UNESCO zum Welterbe erklärte, Römerbauten. Die Stadt ist eingebettet in ein reizvolles Umland. Sie ist umgeben von den Bergen und Wäldern von Hunsrück und Eifel sowie den Weinbauterrassen von Mosel, Saar und Ruwer. Entdecken Sie wundervolle Orte, interessante Sehenswürdigkeiten, Denkmäler, Wälder und Wiesen rund um Trier.

 

13. bis 17. Mai 2018

Reisenummer: 8DEK1004

 

REISEPROGRAMM

1. Tag: Münster – Bitburg – Trier
Morgens Fahrt im komfortablen Fernreisebus von Münster, Recklinghausen und Duisburg. Auf der Fahrt nach Trier machen Sie einen Stopp in Bitburg. Sie nehmen an einer Bitburger Brauereiführung mit Verkostung teil. Erleben Sie auf 1 700 Quadratmetern die faszinierende Welt des Bieres hautnah. Anschließend fahren Sie weiter nach Trier und beziehen die Zimmer im Vier-Sterne Superior Hotel »Park Plaza« für vier Nächte.

2. Tag: Trier
Am Vormittag unternehmen Sie eine Führung durch die ehemalige Römerstadt Trier. Nicht nur die römische Kaiserzeit hat in Trier ihre Spuren hinterlassen. Trier war auch während des Mittelalters ein bedeutendes Kirchenzentrum und Sitz eines der sieben deutschen Kurfürsten, die den Kaiser des Heiligen Römischen Reiches bestimmten. Bürgerhäuser und die prächtige Kulisse des Hauptmarktes künden von einem selbstbewussten Trierer Stadtbürgertum. Der Rundgang setzt u. a. auf diese Akzente der Stadtgeschichte und beginnt an der Porta Nigra und zeigt Dreikönigenhaus, Hauptmarkt und Frankenturm. Am späten Nachmittag starten Sie zu einer Winzerführung über den Weinkulturpfad. Der Spaziergang in den Weinbergen von Trier ist ein besonderes Erlebnis. Auf dem Weg werden Ihnen die Arbeiten des Winzers erläutert. Daneben hat man einen sehr schönen Panoramablick über die Trierer Talweite. Im Anschluss erfahren Sie aus erster Hand alles Wichtige über die Arbeiten im Weinkeller, dem wichtigsten Arbeitsplatz eines Winzers. Sie werden vom Winzer zu einer Weinprobe eingeladen und schmecken die Feinheiten und unterschiedlichen Charaktere der Trierer Weine. Zum Abschluss genießen Sie in der Weinstube ein typisches Trierer Gericht aus einer rustikalen Winzerküche.

3. Tag: Luxemburg – Echternach
Morgens Fahrt nach Luxemburg. 1994 erklärte die UNESCO die noch erhaltenen Reste der 1 000 Jahre alten Festungsanlage und die pittoreske Altstadt zum Weltkulturerbe. Bei einer Stadtführung sehen Sie u. a. den historischen Teil sowie das Banken- und Europa-Viertel von Luxemburg. Nach der Mittagspause fahren Sie weiter nach Echternach. Die Stadt ist eine der ältesten Christianisierungs- und Kulturstätten Europas, bekannt durch seine Springprozession zur Verehrung des hl. Willibrord. Der hl. Willibrord aus Northumberland, gründete hier 698 eine Benediktinerabtei, die sich im 10. und 11. Jahrhundert zu einer künstlerisch hervorragenden Maler- und Schreiberschule entwickelte. Sehen Sie bei einer Stadtführung die romanische Basilika mit dem Grab des Heiligen, die Außenanlagen der Benediktinerabtei, die Sankt Peter und Paul Kirche und den Markplatz mit dem Denzelt.

4. Tag: Bernkastel-Kues – Moselschifffahrt
Heute fahren Sie zunächst nach Bernkastel-Kues. Zu beiden Seiten des Flusses gelegen und von der malerischen Burgruine Landshut überragt, lädt die durch die Mosel geteilte Stadt zu Streifzügen durch eine reiche, über 2 000-jährige Geschichte ein. Fachwerkhäuser des Mittelalters prägen das malerische Altstadtbild rund um den Marktplatz. Das wahrscheinlich prächtigste, mittelalterliche Fachwerk-Ensemble der Region ist hier zu bewundern. Am Nachmittag geht es mit dem Schiff zurück nach Trier, vorbei an Weinbergen und romantischen Dörfern.

5. Tag: Trier – Münster
Am Vormittag haben Sie noch etwas Zeit, um durch die abwechslungsreiche Altstadt zu bummeln, bevor Sie in die Ausgangsorte der Reise zurückfahren.

 

LEISTUNGEN:

(IM REISEPREIS ENTHALTEN)

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit Klimaanlage und WC von Münster, Recklinghausen und Duisburg
  • Vier Übernachtungen mit Frühstück im Vier-Sterne Superior Hotel »Park Plaza« in Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Drei Abendessen im Hotel
  • Ein Abendessen in einer Weinkellerei
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. der erforderlichen Eintrittsgelder
  • Schifffahrt auf der Mosel von Bernkastel-Kues nach Trier
  • Qualifizierte örtliche Führungen
  • Emmaus-Reiseleitung

REISEVERANSTALTER:

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Telefon: 02 51 / 2 65 50-0
E-Mail: info@emmaus-reisen.de