14. bis 22. Oktober 2018: Heiliges Land – Wanderreise (8HLP1006)

  • Ziel:
  • Aufenthaltsdauer: 9 Tage
  • Abfahrt: 14/10/2018
  • Ankunft: 22/10/2018

REISEPREIS:
pro Person im Doppelzimmer: 1.965,- €
Einzelzimmerzuschlag: 435,- €
Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar!

Israel ist das Land, von dem Altes und Neues Testament erzählen. Ein Aufenthalt in dem Land, in dem Gottes Sohn mit eigenen Füßen die Erde berührte, berührt die Glaubensgeschichte. So erklärt sich wohl die hohe Faszination einer Pilgerreise ins Heilige Land. Besuchen Sie die verschiedenen Stätten, an denen Jesus gelebt und gewirkt hat und entdecken Sie die gemeinsamen Wurzeln, die Christen und Juden miteinander verbinden.

 

14. bis 22. Oktober 2018

Reisenummer: 8HLP1006

 



Das Reiseprogramm

REISEPROGRAMM

1. Tag: Münster – Jerusalem
Eigenanreise zum Flughafen Münster/Osnabrück. Flug mit der Lufthansa von Münster/Osnabrück mit Umstieg in Frankfurt nach Tel Aviv. Von dort fahren Sie nach Jerusalem und genießen vom Scopusberg aus einen Blick auf die Altstadt. Anschließend besuchen Sie die Klagemauer, das wichtigste Heiligtum für das Judentum.

2. Tag: Jerusalem
Fahrt auf den Ölberg. Von dort erwartet Sie zunächst wohl der schönste Blick auf die Altstadt Jerusalems. Auf dem Weg hinunter zum Garten Getsemani besuchen Sie die Pater-Noster-Kirche und die Kapelle Dominus-Flevit. Am Nachmittag sind Sie auf der Via Dolorosa unterwegs und besichtigen die Grabes- und Auferstehungskirche. Zum Abschluss des Tages unternehmen Sie einen Spaziergang auf der Altstadtmauer vom Jaffator bis zum Damaskustor. Dabei erwarten Sie besondere Blicke auf die Altstadt.

3. Tag: Jerusalem – Wadi Kelt – Wüste Negev
Kurz nachdem Sie Jerusalem verlassen haben, beginnt die judäische Wüste. Durch das Wadi Kelt (ein Wadi ist ein ausgetrocknetes Flussbett) führt eine Wanderung (Gehzeit etwa vier Stunden) hinunter zur Palmenstadt Jericho, die als älteste Stadt der Welt gilt. Auf dem Weg besichtigen Sie das griechisch orthodoxe St.-Georgs-Kloster, das wie ein Schwalbennest an der Felswand klebt. Nach einer Stärkung setzen Sie Ihren Weg mit dem Bus weiter in die Wüste Negev fort. Unterwegs genießen Sie die herrliche Wüstenlandschaft.

4. Tag: Massada – Wüste Negev
Frühmorgens fahren Sie zum Fuße der Festung Massada und beginnen eine kleine Wanderung (Dauer ca. 45 Minuten) hinauf auf die Festung. Von oben genießen Sie den Sonnenaufgang und besichtigen danach die ehemalige Festung. Über die römische Rampe geht es wieder hinunter, wo Sie Ihr Bus erwartet. Anschließend kehren Sie zum Frühstück ins Hotel zurück, bevor Sie in die wunderbare Landschaft der Wüste Negev aufbrechen. Im Nationalpark En Avdat unternehmen Sie eine Wanderung im wohl schönsten Canyon Israels, der durch das Wasser der Avdat-Quelle diesen tiefen Canyon ins Gestein gewaschen hat. Es erwarten Sie bei der Wanderung auch grüne Oasen an Wasserstellen des ansonsten trockenen Flussbetts. Anschließend besuchen Sie die antike Nabatäerstadt Avdat. Die Ruinen zählen zu den bedeutendsten Denkmälern aus nabatäischer, römischer und byzantinischer Zeit. Zum Abschluss des Tages genießen Sie von Mizpe Ramon aus einen großartigen Ausblick auf den Ramon-Krater, dem größten Erosionskrater der Welt.

5. Tag: Totes Meer – Jordantal – Galiläa
Sie verlassen heute die Wüste Negev und fahren nach Galiläa zum See Gennesaret. In En Boquek, einem Kurort am Toten Meer gelegen, haben Sie die Möglichkeit, im Toten Meer zu Baden. Anschließend fahren Sie zu einer Wanderung in der Oase von En Gedi im Wadi David (ca. drei Stunden). Vier Quellen, gespeist von den Regenfällen in den judäischen Bergen, haben jährlich eine Gesamt-Durchflussmenge von etwa drei Millionen Kubikmetern. Am frühen Abend erreichen Sie den See Gennesaret.

6. Tag: Safed – Berg d. Seligpreisungen
Safed, die höchstgelegene Stadt Israels und eine der vier heiligen Städte des Judentums, ist das erste Ziel des heutigen Ausfluges. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie den Berg der Seligpreisungen. Nach einem Rundgang durch die Stadt mit dem Besuch von zwei Synagogen unternehmen Sie eine Wanderung durch das Wadi Amud hinunter zum See Gennesaret. (Dauer ca. vier Stunden).

7. Tag: See Gennesaret – Caesarea Philippi
Zu Beginn des Tages fahren Sie zur Besichtigung der Brotvermehrungskirche und der Primatskapelle. Anschließend besichtigen Sie die Ausgrabungen von Kafarnaum, der Stadt Jesu. Der Weg führt dann weiter in den Norden Israels, nach Banias, dem biblischen Caesarea Philippi. Von hier aus unternehmen Sie eine Wanderung entlang des Banias. Der Rückweg zum Hotel führt über die Golan-Höhen. Von einem Aussichtspunkt aus erwartet Sie zum Abschluss des Tages ein Panoramablick über den gesamten See zum Sonnenuntergang.

8. Tag: Haifa – Akko – Taubental
Haifa am Mittelmeer, Israels wichtigste Hafenstadt, ist erstes Ziel des Ausfluges. Haifas Wahrzeichen sind die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden hängenden Gärten des Bahai. Anschließend fahren Sie weiter nach Akko, ehemalige Kreuzfahrerhafenstadt, am Mittelmeer gelegen. Die Stadt gilt als die arabischste Stadt in Israel. Ein Rundgang durch die unterirdischen Rittersäle, die Besichtigung einer Karawanserei und ein Spaziergang auf der Hafenmauer, macht Sie mit der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Altstadt bekannt. Vor der Rückkehr zum Hotel wandern Sie durch das Taubental, ein Teil des Weges der schon zurzeit Jesu von Nazareth zum See Gennesaret führte (ca. 2 Stunden).

9. Tag: Nazareth und Heimreise
Auf dem Weg zum Flughafen Ben Gurion besuchen Sie Nazareth. Hier besichtigen Sie die griechisch-orthodoxe Erzengel-Gabriel-Kirche, unternehmen einen Spaziergang durch den Basar und besichtigen die Verkündigungsbasilika. Nach einer Stadtrundfahrt durch Tel Aviv kommen Sie am Nachmittag zum Flughafen. Rückflug mit der Lufthansa über Frankfurt nach Münster/Osnabrück.

Länderinformation Israel

 

 

 

LEISTUNGEN:

(IM REISEPREIS ENTHALTEN)

  • Flug mit der Lufthansa von Münster/Osnabrück mit Umstieg in Frankfurt nach Tel Aviv und zurück inkl. einem Freigepäckstück (23 kg) und inkl. aller Sicherheitsgebühren, Flughafen- und Flugsteuern
  • Acht Übernachtungen lt. Reiseverlauf im »Österreichischen Hospiz« in Jerusalem, im »Hotel Inbar« in Arad und im »Hotel Kinar« am See Gennesaret, in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle Fahrten im komfortablen Fernreisebus lt. Programm
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. der erforderlichen Eintrittsgelder
  • Trinkgeldpauschale für Guide, Busfahrer und Hotels von 45,- €
  • Qualifizierte deutschsprachige örtliche Reiseleitung während der Reise
  • Audiosystem für die Führungen
  • Geistliche Begleitung
  • Pilgerbuch
  • Reisekranken-Versicherung nach den Bedingungen der Europäischen Reiseversicherung mit Selbstbeteiligung

REISEVERANSTALTER:

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Telefon: 02 51 / 2 65 50-0
E-Mail: info@emmaus-reisen.de