15. bis 25. Oktober 2018: Heiliges Land – Entdeckungen im Land der Bibel (8HLP1005)

  • Ziel:
  • Aufenthaltsdauer: 11 Tage
  • Abfahrt: 15/10/2018
  • Ankunft: 25/10/2018

REISEPREIS:
pro Person im Doppelzimmer: 2.445,- €
Einzelzimmerzuschlag: 480,- €
Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar!

Die Landschaft aufzusuchen, in der Jesus gelebt und gewirkt hat, bietet sich auf ideale Weise an, um ihn näher kennen zu lernen. Die Evangelien dienen als verlässlicher Wegweiser zu ihm.

 

15. bis 25. Oktober 2018

Reisenummer: 8HLP1005

 



Das Reiseprogramm

REISEPROGRAMM

1. Tag: Osnabrück – See Gennesaret
Transfer ab Osnabrück, Münster, Recklinghausen und Duisburg zum Flughafen Düsseldorf. Flug mit der Germania nach Tel Aviv. Vom Flughafen aus fahren Sie zum Hotel am See Gennesaret und beziehen Ihr Zimmer für fünf Übernachtungen.

2. Tag: Tabgha – Kafarnaum
Morgens Fahrt zur Brotvermehrungskirche. Eucharistiefeier am Altar Dalmanutha, am Seeufer gelegen. Nach der Besichtigung der Brotvermehrungskirche und der nahegelegenen Primatskapelle fahren Sie weiter und besichtigen die Ausgrabungen von Kafarnaum. Von der Stadt Jesu sind nur Ruinen übrig, wie z. B. die Synagoge und das Haus des Petrus. Am Nachmittag Fahrt nach Belvoir und Besichtigung der ehemaligen Festung mit Blick auf das Jordantal. Zum Abschluss fahren Sie auf den südlichen Teil der Golanhöhen und genießen den Panoramablick über den gesamten See Gennesaret zum Sonnenuntergang.

3. Tag: Nazareth – Berg Tabor
Morgens fahren Sie nach Nazareth. Die Stadt gilt als Ort der Kindheit Jesu. Sie sehen die griechisch-orthodoxe Erzengel-Gabriel-Kirche mit dem Marienbrunnen und die Verkündigungsbasilika. Eucharistiefeier bei den Kleinen Brüdern von Charles de Foucauld. Am Nachmittag besuchen Sie den Berg Tabor und besichtigen die Verklärungskirche.

4. Tag: Bootsfahrt – Caesarea Philippi
Morgens fahren Sie mit dem Boot auf dem See Gennesaret und feiern auf dem Boot die Eucharistie. Danach fahren Sie in Richtung Norden nach Banias, dem biblischen Caesarea Philippi. An einem der Quellflüsse des Jordans, dem Banias, wurden die Ruinen der Hauptstadt des Philippus, Sohn Herodes d. Gr. ausgegraben: Caesarea Philippi. Sie besichtigen die Ausgrabungen und wandern anschließend entlang des Banias bis zum Wasserfall. Die Rückfahrt zum See Gennesaret erfolgt über die Golanhöhen.

5. Tag: Haifa – Akko – Berg der Seligpreisungen
Die Hafenstadt Haifa ist erstes Ziel des Ausfluges. Wahrzeichen der Stadt sind die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden hängenden Gärten des Bahai, die Sie besuchen werden. Anschließend fahren Sie weiter nach Akko, ehemalige Kreuzfahrerstadt am Mittelmeer gelegen. Die Stadt gilt als die arabischste Stadt in Israel. Ein Rundgang durch die unterirdischen Rittersäle, die Besichtigung der Karawanserei und ein Spaziergang auf der Hafenmauer, macht Sie mit der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Altstadt bekannt. Auf dem Berg der Seligpreisungen feiern Sie zum Abschluss des Tages die Eucharistie. Anschließend wandern Sie hinunter zum See Gennesaret, wo Sie Ihr Bus anschließend zum Hotel bringen wird.

6. Tag: Massada – Totes Meer – Jerusalem
Sie nehmen Abschied vom See Gennesaret und fahren durch das Jordantal zur Besichtigung der Festung Massada. Unterwegs besuchen Sie die Taufstelle am Jordan, unweit des Toten Meeres gelegen. Nach der Besichtigung der Festung haben Sie ausreichend Zeit zum Baden im Toten Meer im Kurort En Boqek. Anschließend fahren Sie weiter nach Jerusalem. Nach der Ankunft begrüßen Sie die Altstadt vom Scopusberg aus. Von dort fahren Sie zum Hotel und beziehen Ihr Zimmer für weitere fünf Übernachtungen.

7. Tag: Bethlehem – Jerusalem
Am Vormittag feiern Sie auf den Hirtenfeldern die Eucharistie. Anschließend besichtigen Sie die Geburtskirche mit der Geburtsgrotte. Während eines Rundganges entdecken Sie die Altstadt Bethlehems. Am Nachmittag kehren Sie nach Jerusalem zurück. Sie unternehmen einen Rundgang durch das jüdische Viertel der Altstadt und besichtigen dabei das Wahrzeichen des jüdischen Viertels, die »Hurva Synagoge« und die Klagemauer, wichtigstes Heiligtum für das Judentum.

8. Tag: Jerusalem
Morgens fahren Sie auf den Ölberg. Dort besichtigen Sie die Himmelfahrtskapelle, die Pater-Noster-Kirche, die Kapelle Dominus-Flevit und die Kirche der Nationen im Garten Getsemani. Eucharistiefeier in der Kapelle Dominus-Flevit. Am Nachmittag besuchen Sie die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem.

9. Tag: Jerusalem
Morgens besuchen Sie den Tempelplatz. Eine Innenbesichtigung der El-Aksa-Moschee und des Felsendomes ist nicht möglich. Anschließend besichtigen Sie die St. Anna-Kirche mit dem Teich von Bethesda. Auf dem Sionsberg feiern Sie am Nachmittag Eucharistie in der Dormitio-Abtei und besichtigen den nebenan gelegenen Abendmahlssaal. Zum Abschluss des Tages erwarten Sie, im Rahmen eines Spaziergangs auf der Altstadtmauer vom Jaffator zum Damaskustor, ungewöhnliche Blicke auf die Altstadt.

10. Tag: Jerusalem
Frühmorgens gehen Sie den Kreuzweg auf der Via Dolorosa bis zur Grabes- und Auferstehungskirche. Nach einer gemeinsamen Eucharistiefeier besichtigen Sie die Kirche. Anschließend haben Sie ausreichend Zeit für einen Bummel durch den Basar. Am Nachmittag besichtigen Sie das Israel-Museum, bedeutendstes Museum im Land. Im »Schrein des Buches« sind die Original-Schriftenrollen der Essener ausgestellt, die in Qumran gefunden worden sind.

11. Tag: Jerusalem – Osnabrück
Bustransfer zum Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv. In Emmaus-Latrun feiern Sie zum Abschluss Ihrer Pilgerreise noch einmal die Eucharistie. Rückflug mit der Germania zum Flughafen Düsseldorf. Transfer in die Ausgangsorte dieser Reise.

Länderinformation Israel

 

 

 

Geistliche Begleitung

Geistliche Begleitung

Domkapitular Dr. Hermann Wieh, Osnabrück

Foto: Pfarrei St. Johann Osnabrück

LEISTUNGEN:

(IM REISEPREIS ENTHALTEN)

  • Transfer von Osnabrück, Münster, Recklinghausen und Duisburg zum Flughafen Düsseldorf und zurück
  • Fug mit der Germania von Düsseldorf nach Tel Aviv und zurück inkl. einem Freigepäckstück (25 kg) und inkl. aller Sicherheitsgebühren, Flughafen- und Flugsteuern
  • Zehn Übernachtungen lt. Reiseverlauf im Kibbuz »Hotel Kinar« am See Gennesaret und im »Österreichischen Hospiz« in Jerusalem in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle Fahrten im komfortablen Fernreisebus lt. Programm
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. der erforderlichen Eintrittsgelder
  • Trinkgeldpauschale für Guide, Busfahrer und Hotels von 55,- €
  • Qualifizierte deutschsprachige örtliche Reiseleitung während der Reise
  • Audiosystem für die Führungen
  • Geistliche Begleitung
  • Emmaus-Reiseleitung
  • Pilgerbuch
  • Reisekranken-Versicherung nach den Bedingungen der Europäischen Reiseversicherung mit Selbstbeteiligung

REISEVERANSTALTER:

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Telefon: 02 51 / 2 65 50-0
E-Mail: info@emmaus-reisen.de