25. September bis 3. Oktober 2017: Apulien – »Das vergessene Land« (7ITK1002)

  • Ziel:
  • Aufenthaltsdauer: 9 Tage
  • Abfahrt: 25/09/2017
  • Ankunft: 03/10/2017

REISEPREIS:
pro Person im Doppelzimmer: 1.655,- €
Einzelzimmerzuschlag: 280,- €
Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar!

Viele Italienurlauber haben Apulien für sich entdeckt und schätzen gelernt. Apulien steht für wunderschöne Küstenabschnitte und für reiche Kulturschätze aus der Zeit der arabischen Völker, der Normannen, der Staufer und vieler anderer Völker. Städte wie Bari, Molfetta, Barletta und Trani warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Die Trulli von Alberobello, archaisch anmutende Rundbauten, zählen ebenso wie die Kathedralen zum UNESCO-Weltkulturerbe! Einzigartig! Und die Landschaft: Im frühen Abendlicht glitzert die Landschaft mit ihren endlos scheinenden Olivenhainen silbrig, die rote Erde bildet einen scharfen Kontrast.

25. September bis 3. Oktober 2017

RN: 7ITK1002

REISEPROGRAMM

1. Tag: Münster – Margherita di Savoia
Transfer von Münster, Recklinghausen und Duisburg zum Flughafen Düsseldorf. Flug mit der Lufthansa von Düs-seldorf nach München und weiter mit Air Dolomiti nach Bari. Anschließend fahren Sie zum »Hotel del Sole« in Margherita di Savoia und beziehen die Zimmer für vier Nächte.

2. Tag: Castel del Monte – Trani – Barletta
Sie fahren zunächst zum Castel del Monte, dem Jagdschloss Friedrichs II. Von dort fahren Sie weiter in die Hafenstadt Trani und besichtigen die Kathedrale, die dem Hl. Nikolaus der Pilger geweiht ist. Nach einem Fischessen am Meer geht es nach Barletta. Den Mittelpunkt der Stadt an der Adria bildet die Kirche »San Sepolcro« aus dem 13. Jahrhundert, ein frühgotischer Bau nach burgundischem Vorbild. Vor der Kirche steht der bedeutendste Koloss der Antike, die über fünf Meter hohe Bronzestatue eines byzantinischen Kaisers, welche im 13. Jahrhundert von den Venezianern von Konstantinopel nach Italien gebracht wurde.

3. Tag: Manfredonia – Monte Sant‘Angelo – Vieste
Der Ausflug führt Sie zunächst nach Manfredonia, wo Sie die Kathedrale und die Stauferburg aus dem 13. Jahrhundert besichtigen. Anschließend besuchen Sie den Dom, 1620 von den Türken zerstört. Danach fahren Sie nach Monte Sant‘Angelo und besuchen die Höhlenkirche mit der Michaelsgrotte und dem Rothari-Grab. Weiter geht es nach Vieste, wo Sie durch das hübsche Fischerstädtchen bummeln können.

4. Tag: San Giovanni Rotondo – Margherita di Savoia
Heute fahren Sie nach San Giovanni Rotondo. Hier lebte Padre Pio, der 1999 selig- und 2002 heiliggesprochen wurde. Täglich pilgern zahlreiche Gläubige zur Krypta der Kirche »Santa Maria delle Grazie«, um an seinem Grabmal zu beten. Sie besuchen das Sanctuarium, das Krankenhaus »Casa Sollievo della Sofferenza« und machen einen Spaziergang entlang der »Via Crucis«. Nachmittags besichtigen Sie in Margherita di Savoia eine der berühmten Salinen, wo auch heute noch Salz produziert wird. Im Anschluss bleibt noch etwas freie Zeit.

5. Tag: Bari – Bitonto – Valenzano
Die Fahrt führt Sie in die Provinzhauptstadt Bari. Sie unternehmen einen Rundgang durch den Altstadtkern, um den sich drei sehenswerte romanische Kirchen gruppieren: die Kathedrale, die Kirche San Nicola und die Kirche San Gregorio. Im Westen der Stadt erhebt sich majestätisch das Kastell. Im Anschluss fahren Sie nach Bitonto, wo Sie die großartig Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert besichtigen. Anschließend machen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt, in der Sie zahlreiche Paläste bewundern können. Krönender Abschluss des Tages ist der Besuch der dreikuppligen Kirche »Ognissanti« von Valenzano. Danach fahren Sie weiter zum »Grand Hotel la Chiusa di Chietri« bei Alberobello und beziehen die Zimmer für vier Nächte.

6. Tag: Castellana Grotte – Locorotondo – Alberobello
Sie fahren zunächst nach Castellana Grotte und besichtigen die im Jahr 1938 entdeckte Grotte. Im Anschluss fahren Sie nach Locorotondo. Wörtlich übersetzt bedeutet der Name »runder Ort«, was an der noch heute kreisrunden Altstadt zu sehen ist. Nach der Rückkehr nach Alberobello, dem Zentrum der »Trulli«, der eigenwilligen, kegelförmigen Rundbauten aus Naturstein, unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung. Danach besuchen Sie das »Trullo Sovrano« und haben noch Zeit für einen Spaziergang durch die Stadt. Am Spätnachmittag haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme am Vorabendgottesdienst in der Kirche S. Antonio in Alberobello, die im Baustil eines Trullo errichtet wurde.

7. Tag: Otranto – Lecce
Heute fahren Sie tief in den Stiefelabsatz Italiens hinein, nach Otranto. Hier besuchen Sie die Kathedrale »Santissima Annuzianta«, berühmt wegen der Bodenmosaike, der Krypta und der Reliquien der »800 Märtyrer von Otranto«. Auf einem Rundgang durch die Altstadt besichtigen Sie die byzantinische Kirche »S. Pietro« aus dem 10. Jahrhundert. Danach fahren Sie weiter nach Lecce. Mitten auf der Salentinischen Halbinsel gelegen, ist Lecce eine der interessantesten Barockstädte Unteritaliens. Besonders beeindruckend sind der Bischofspalast, der Dom und die Basilika.

8. Tag: Gioia del Colle – Matera – Altamura
Am Morgen fahren Sie zunächst nach Gioia del Colle, berühmt für sein Stauferkastell und seinen Mozzarella-Käse. Danach geht es weiter in die bezaubernde Felsenstadt Matera. Berühmt ist Matera für die terrassenartig im ockerfarbenen Kalktuff herausgearbeiteten Höhlenwohnungen der Altstadt, die Sassi, welche sich auf zwei Schluchten verteilen. Entlang der Panoramastraße, mit einem fantastischen Blick auf die Häuser- und Höhlen-Labyrinthe, gelangt man zu zwei der bedeutendsten Kirchen der Gegend: »San Pietro Caveoso« und die am Felsgipfel gelegene Höhlenkirche »Santa Maria de Idris«. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Altamura, einer noch teilweise von Mauern umgebenen Stadt, die einst »Löwin Apuliens« genannt wurde.

9. Tag: Bari – Münster
Transfer zum Flughafen Bari. Rückflug mit Air Dolomiti nach München und weiter mit der Lufthansa nach Düsseldorf. Transfer in die Ausgangsorte der Reise.

LEISTUNGEN:

(IM REISEPREIS ENTHALTEN)
- Transfer von Münster, Recklinghausen und Duisburg zum Flughafen Düsseldorf und zurück
- Flug mit der Lufthansa von Düsseldorf nach München und weiter mit Air Dolomiti nach Bari und zurück inkl. einem Freigepäckstück (23 kg) und inkl. aller Sicherheitsgebühren, Flughafen- und Flugsteuern
- Vier Übernachtungen im »Hotel del Sole« in Margherita di Savoia und vier Übernachtungen im »Grand Hotel la Chiusa di Chietri« bei Alberobello in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
- Halbpension
- Fischessen in Trani
- Alle Fahrten im komfortablen Fernreisebus lt. Programm
- Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. der erforderlichen Eintrittsgelder
- Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Reise
- Emmaus-Reiseleitung
- Reisepreis-Sicherungsschein
- Reisekranken-Versicherung nach den Bedingungen der Europäischen Reiseversicherung mit Selbstbeteiligung

REISEVERANSTALTER:

Dialog-Medien und
Emmaus-Reisen GmbH
Telefon: 02 51 / 2 65 50-0
E-Mail: info@emmaus-reisen.de