26. Juni bis 7. Juli 2017: Perlen der Ostsee – Kreuzfahrt mit der »MS Hamburg« (7DEL100X)

REISEPREIS:
pro Person in der Doppelkabine: ab 1.984,- €
Einzelkabine: ab 3.084,- €
Einzelkabinen sind nur begrenzt verfügbar!

FRÜHBUCHERVORTEIL:
Bei Buchung bis zum 31. Dezember 2016 ist der Vorteilspreis (siehe Sonderprospekt) garantiert!

Eine gelungene Mischung aus Weltkultur und Naturschönheiten!

Kreuzfahrtschiffe gibt es viele auf den Meeren dieser Welt. So groß die Zahl der Schiffe, so unterschiedlich ist auch das Reiseerlebnis. Sie können unter Tausenden auf den Mega-Linern reisen oder in Gemeinschaft auf einem klassischen Kreuzfahrtschiff. Nirgendwo konzentrieren sich diese Eigenheiten der »MS Hamburg« angenehmer als auf dem Sonnendeck, im Palmgarten oder in der Weinstube. Platz genug für alle Gäste, ob sie im nassen Element ausspannen oder auf dem Trockenen Flüssiges vorziehen. Zudem viele Möglichkeiten, um die Sonne in vollen Zügen zu tanken oder die wohlige Wärme im Schatten zu genießen. Genießen Sie in dieser Atmosphäre in zwölf Tagen die Reize aus sechs Ländern. Spannendes während dieser Reise kennen lernen und erholt im Heimathafen wieder ankommen. Nach diesem Motto ist die Reiseroute gestaltet. Zum Abschluss der Reise können Sie den Seetag genießen. Seetage fürchten manche Erstfahrer als »leere Tage«: keine Hafenstadt, kein Landausflug. Kreuzfahrtkenner wissen Seetage als kostbare Zeiten zu schätzen, in denen das Schiff seine Stärken entfaltet. Nirgendwo werden dann Ihre Gedanken sanfter mit den Wellen wandern als auf dem Achterschiff. Zu träge, um morgens oder mittags ins Restaurant zu gehen? Warum auch, ein Buffet erwartet Sie in Blickweite des Pools.

Herzlich willkommen auf Ihrer Wohlfühlinsel »MS Hamburg«, kein anonymer Hochseekreuzer, sondern ein Schiff, das die klassische Kreuzfahrt repräsentiert. Die »MS Hamburg« ist gelebte Gastfreundschaft, wie sie nur auf Schiffen mit maximal 400 Gästen möglich ist. Hier können Sie in Gemeinschaft reisen, sind mit Freunden unterwegs. Nachdem Sie über Tag die kulturellen Sehenswürdigkeiten an Land bestaunt haben, genießen Sie am Abend mit Ihrer Tischgemeinschaft kulinarische Gaumenfreuden. Die »MS Hamburg« vermittelt eine Atmosphäre der Vertrautheit mit überschaubarer Größe und wirkt vom ersten Moment an mit ihrem freundlichen Ambiente sympathisch. Und das Wichtigste: Hier schwimmen Sie nicht in der Masse mit. Genießen Sie jede Menge Freiräume, keine steife Kleiderordnung oder zu eng gefasste Essenszeiten. 170 Mitarbeiter an Bord sorgen sich um Ihr Wohl während dieser Reise. Ein optimal ausgewogenes Verhältnis von außerordentlich freundlichen Servicemitarbeitern zu den Gästen sorgt dafür, dass es Ihnen an nichts fehlt. Genießen Sie das großzügige Design der vielen Räumlichkeiten, sei es mit einem Kaffee und einem guten Buch in einer gemütlichen Ecke in der Bibliothek oder an einem der schönen Sonnenplätze am Pooldeck.

26. Juni bis 7. Juli 2017

RN: 7DEL100X

REISEPROGRAMM

1. Tag: Anreise
Anreise von Borken, Duisburg, Recklinghausen, Münster und aus dem Raum Vechta mit einem modernen Fernreisebus nach Kiel. Nach der Einschiffung erfolgt die Abfahrt um 17 Uhr.

2. Tag: Rønne – Bornholm / Dänemark
Willkommen in Rønne! Am Fuß der Nicolaikirche kommen Sie in Rønne an. Erkunden Sie in den ruhigen Straßen die Altstadt. Hinter den Fachwerkhäusern und Mauern finden Sie herrlich gestaltete Gärten. Es mag mitunter schwierig sein, diese von der Straße aus zu sehen. Der Duft des Flieders und der Obstbäume aus den Gärten wird Sie ganz sicher erreichen. Und wenn Sie in die Fenster der Häuser schauen, schauen Sie gleichzeitig in kleine, private Museen mit Porzellanfiguren, handgemachten Gläsern oder Nippsachen von besonderer Bedeutung. Oder nutzen Sie an diesem Tag die Angebote mit einem Landausflug, um Bornholms Norden oder den Süden kennenzulernen.

3. Tag: Visby – Gotland / Schweden
Wenn Sie Visby besuchen, dann entdecken Sie geradezu einen wahren Schatz! Die alte Hansestadt ist eine kulturhistorische Kostbarkeit und gehört zu Recht zum Weltkulturerbe der UNESCO. Visby ist einzigartig. Nirgendwo sonst findet man im nördlichen Europa eine Stadt des Mittelalters, die so vollständig und gut erhalten ist. Die Stadtmauer aus hellem Kalkstein mit ihren fünfzig Türmen und Toren umschließt eine mittelalterliche Stadtanlage mit über 200 Steinhäusern aus der Hansezeit. Nach außen wirkt Visby geradezu märchenhaft trutzig: Fünfzig Wachtürme krönen die wehrhafte Stadtmauer. Dazu Tore, Ziehbrücken und Wallanlagen. Innen ein buntes Gewirr mittelalterlicher Gassen: niedliche Fachwerkhäuser hier, mächtige Steinmauern dort. Die Treppengiebel der imposanten Kaufmannshäuser, Klöster und die malerischen Ruinen von zwölf gotischen Kirchen bezeugen, wie mächtig und reich die Hansestadt Visby im 12. und 13. Jahrhundert war. Zum Glück lieben und bewahren die Einwohner ihr historisches Erbe, das die UNESCO 1995 zum Welterbe erklärt hat. Visbys Geschichte gehört ganz einfach zum Alltag der Gegenwart.

4. Tag: Riga / Lettland
Riga – ein Ort, der die Jahrhunderte vereint! Die lettische Hauptstadt ist die Perle des Baltikums. Riga steht ebenfalls auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Die Stadt befindet sich im mittleren Teil des Landes, am südlichen Ufer der Rigaer Bucht, an der Mündung der Daugava, des größten lettischen Flusses, in die Ostsee. Mit über 700 000 Einwohnern ist Riga die größte Stadt im Baltikum. Da Riga am Knotenpunkt von Handelswegen entstand, ist die Stadt zu einem multikulturellen Zentrum geworden, in dem man immer etwas Interessantes finden kann. Im Laufe der Geschichte hat jedes Jahrhundert seine Spuren hinterlassen, was deutlich in der Architektur der Altstadt und im Zentrum zu erkennen ist. Zahlreiche Jugendstil-Fassaden zeigen, wie wohlhabend die Kaufmannschaft der Stadt einst war. Nicht ohne Grund wird Riga auch Architekturperle genannt – es ist eine Stadt, in der an einem Ort Kirchen aus den Anfängen der Stadt, mittelalterliche Gebäude in der Altstadt, einzigartige Beispiele des Jugendstils und Jahrhunderte alte Holzhäuser besichtigt werden können.

5. Tag: Tallinn / Estland
Der nordöstlichste Punkt des mächtigen Hansebundes war die alte Handelsstadt Reval, die heutige estnische Hauptstadt Tallinn. Reval hatte eine Schlüsselstellung für den Handel des Westens mit dem Russischen Reich und weiter Richtung Osten inne. Einen herausragenden Platz unter den Hansestädten nahm Reval aufgrund eines einzigartigen Privilegs ein: sämtliche vorbeikommende Waren mussten vor den Toren der Stadt gestapelt werden. Revals Kaufleute verdienten so am erzwungenen Zwischenhandel zwischen Ost und West. Schnell wurde die Stadt zur Festung, mit 35 Türmen bewehrt.

6./7. Tag: St. Petersburg / Russland
Russlands zweitgrößte Stadt erwartet Sie mit sensationellen Kunstschätzen, Kathedralen und Palästen. Bestaunen Sie die mächtigen Bauten aus Zar Peters Zeiten! Ein Besuch im legendären Bernsteinzimmer wird unvergesslich sein. Aber ob Sie die Stadt per Bus oder Boot erkunden: Sie genießen erstklassige Architektur. Und was könnte das Tüpfelchen auf dem »i« eines solchen Ausnahme-Tages sein? Eine Ballettvorführung: Vorhang auf! Oder bestaunen Sie einzigartige Gemälde in der Eremitage, besichtigen Sie den klassizistischen Jussupow-Palast, wo einst der Zarengünstling Rasputin ermordet wurde. Oder Sie fahren hinaus zum Peterhof, der mondänen Sommerresidenz von Zar Peter. Kaskaden, Grotten, Blumenbeete, Skulpturengruppen, Pavillons und 140 Fontänen erwarten Sie – eine majestätische Anlage.

8. Tag: Helsinki / Finnland
Gelegen zwischen Ost und West, ist die nordische Hauptstadt Helsinki voller Überraschungen, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Helsinki ist eine lebendige Stadt am Meer, mit wunderschönen Inseln und großen grünen Parks. Der Rhythmus der Stadt ist entspannt und erfrischend aktiv zugleich. Der Archipel vor Helsinki besteht aus rund 330 Inseln und ist ein Paradies für alle, die sich am Strand oder bei einem Campingwochenende von Lärm und Hektik der Großstadt erholen wollen. Viele Inseln, wie Suomenlinna und Pihlajasaari, sind regelmäßig von früh bis spät mit einer Fähre zu erreichen. Vom Klassizismus beeinflusst und vom Funktionalismus modernisiert, ist Helsinki wahrscheinlich am besten für seine Art-Nouveau-Architektur bekannt.

9. Tag: Mariehamn / Finnland
Mariehamn ist die Hauptstadt der autonomen finnischen Region Åland und die einzige Stadt der Ålandinseln. Mariehamn ist eine kleine Großtadt mit etwa 11 000 Einwohnern. Obwohl die Stadtmitte flächenmäßig klein ist, gibt es hier viel zu erkunden. Mariehamn liegt auf einer schmalen Landzunge zwischen zwei Meeresbuchten und den Häfen Västerhamn und Österhamn. Im westlichen Hafen Västerhamn werden wir mit der »MS Hamburg« anlegen. Jährlich kommen etwa 1,5 Millionen Besucher nach Mariehamn, daher scheint die Stadt weiter und größer als viele andere Städte in der gleichen Größenordnung. Mariehamn wird auch »Die Stadt der tausend Linden« genannt, da die Alleen von zahlreichen Linden gesäumen werden.

10. Tag: Stockholm / Schweden
Willkommen in Schwedens Hauptstadt, die malerisch auf 14 Inseln in der Mündung des Mälarsees liegt. Welch eine Auswahl bei den Landausflügen: Möchten Sie das legendäre Vasa-Schiff bestaunen? Oder reizt Sie Schloss Drottningholm auf einer Insel im Mälarsee, gelegen und seit 1982 Wohnsitz der schwedischen Königsfamilie? Oder haben Sie so viel Spaß am nassen Element gewonnen, dass Sie auch Stockholm vom Wasser aus kennen lernen möchten? Und dann die Ausfahrt durch den Schärengarten mit 24 000 Inseln – ein außergewöhnliches maritimes Ereignis!

11. Tag: Erholung auf See!
Genießen Sie am letzten Tag Ihrer Kreuzfahrt den ganzen Tag auf See. Ganz gleich, ob Sie im Gespräch mit Mitreisenden noch einmal die Reise Revue passieren lassen, auf dem Sonnendeck den Sommer und das Meer genießen oder sich mit einem Buch zurückziehen.

12. Tag: Kiel / Ausschiffung – Rückreise
Nach der Ausschiffung in Kiel um 8.30 Uhr geht es mit dem Bus zurück zu den Einstiegsorten.

LEISTUNGEN:

(IM REISEPREIS ENTHALTEN)
- Bustransfer ab Borken, Duisburg, Recklinghausen, Münster und aus dem Raum Vechta nach Kiel und zurück
- Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie
- Sämtliche Hafengebühren
- Volle Verpflegung auf dem Schiff, bestehend aus: Frühstück, Mittagessen (alternativ Lunchbuffet), Nachmittagstee oder -kaffee mit Gebäck, Abendessen (alternativ Abendbuffet), Mitternachtsimbiss und Würstchenstation für den Hunger zwischendurch
- Buffet- und Service-Restaurant zur Auswahl
- Kostenlose Tee- und Kaffeestation im Palmgarten
- Begrüßungs- und Abschiedscocktail an Bord
- Sekt und Säfte zum Frühstück
- Getränke nach Ausflugsrückkehr
- Suitengäste werden mit einem Obstkorb und Petit Fours verwöhnt
- Kapitänsdinner am Anfang und Ende der Reise
- Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
-Thematische Lektorate über Ihre Reiseziele
- Concierge Service an Bord
- Kostenlose Nutzung der Bordeinrichtungen (Friseur, Massage etc. gegen Gebühr)
- Gepäckservice zwischen Anlegeplatz und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
- Emmaus-Reiseleitung
- Geistliche Begleitung
- Kirche+Leben-Reisebegleitung
- Plantours Kreuzfahrten – Reiseleitung
- Informationsmaterial über Ihre Reise
- Reisepreis-Sicherungsschein

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG:

Bitte fordern Sie den ausführlichen Sonderprospekt mit Kabinenplan und Anmeldeschein bei Emmaus-Reisen an!

WICHTIGER HINWEIS:
Für diese Kreuzfahrt gelten die allgemeinen Reisebedingungen aus dem Hauptkatalog von plantours & Partner GmbH, Bremen, den wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden!

REISEVERANSTALTER:
Plantours Kreuzfahrten, eine Marke der plantours & Partner GmbH
Obernstraße 76
28195 Bremen
in Kooperation mit
Dialog-Medien und
Emmaus-Reisen GmbH
Telefon: 02 51 / 2 65 50-0