8. bis 14. Juli 2017: Würzburg – für Alleinreisende (7DEL1003)

  • Ziel:
  • Aufenthaltsdauer: 7 Tage
  • Abfahrt: 08/07/2017
  • Ankunft: 14/07/2017

REISEPREIS:
pro Person im Einzelzimmer: 895,- €
Doppelzimmer auf Anfrage buchbar!

Begleiten Sie uns zu einer Reise, zu der wir besonders Alleinreisende einladen möchten, in die Residenz-, Bischofs- und Universitätsstadt Würzburg. Mit seiner Lage zwischen den mit Wein bewachsenen Hängen am Main gehört Würzburg sicherlich zu den schönsten Städten Deutschlands. Bei verschiedenen Kirchenbesichtigungen begeben Sie sich auf die Spuren einer der bedeutendsten Baumeister des Barock und Rokoko, Balthasar Neumann. Als Unterkunft haben wir für Sie das Gästehaus »Himmelspforten« des Bistums Würzburg ausgesucht. Außerhalb der Tagesausflüge haben Sie die Möglichkeit zu einer ausgiebigen Mittagspause in Ihrer Unterkunft.

8. bis 14. Juli 2017

RN: 7DEL1003

REISEPROGRAMM

1. Tag: Münster – Limburg – Würzburg
Morgens Fahrt im komfortablen Fernreisebus von Münster, Recklinghausen und Duisburg nach Würzburg. Unterwegs unternehmen Sie einen geführten Rundgang durch die Altstadt Limburgs mit Besichtigung des Limburger Domes St. Georg, ein Meisterwerk der Spätromanik, der über der Limburger Altstadt thront. Nach der Ankunft in Würzburg Bezug der Zimmer im Gästehaus »Himmelspforten«. Vor dem Abendessen erwartet Sie ein Begrüßungssekt.

2. Tag: Würzburg
Vormittags sind Sie zum Hochamt im Würzburger Dom eingeladen, der musikalisch vom Domchor gestaltet wird. Nach der Mittagspause unternehmen Sie eine Führung durch die Altstadt. Zunächst besichtigen Sie den Dom und sehen anschließend die gotische Marienkapelle, das Falkenhaus mit der prunkvollen Rokokofassade, das historische Rathaus, die Alte Mainbrücke mit Blick auf die Wallfahrtskirche »Käppele«, die Festung und die Weinberge.

3. Tag: Südliches Maindreieck – Volkach
Durch malerische Weinorte wie Eibelstadt und Sommerhausen führt die Fahrt entlang des Mains nach Ochsenfurt. Nach einem Rundgang durch das historische Stadtzentrum geht es weiter über Marktbreit mit seinem »Malerwinkel« und vorbei an Kloster Münsterschwarzach nach Volkach. Dort unternehmen Sie einen Rundgang durch die Altstadt und besichtigen anschließend die weltberühmte Riemenschneider-Madonna in der Wallfahrtskirche »Maria im Weingarten«. Bevor Sie sich auf den Rückweg nach Würzburg machen, unternehmen Sie eine 90-minütige Schifffahrt auf der Mainschleife.

4. Tag: »Romantische Straße«
Würzburg gilt auch als Tor zur »Romantischen Straße«, auf der Sie heute einen Tagesausflug unternehmen werden. Über Tauberbischofsheim und Bad Mergentheim fahren Sie durch das liebliche Taubertal zunächst nach Weikersheim. Hier besichtigen Sie das mächtige Renaissance-Schloss. Im Anschluss geht es weiter nach Creglingen, wo Sie in der Herrgottskirche den grandiosen Schnitzaltar von Tilmann Riemenschneider sehen werden. Bevor es nach Würzburg zurückgeht, besuchen Sie die mittelalterliche Stadt Rothenburg ob der Tauber. Das historische Stadtbild Rothenburgs ist in den letzten Jahrhunderten nahezu unverändert geblieben.

5. Tag: Würzburg
Unter dem Thema »UNESCO-Weltkulturerbe Residenz« besichtigen Sie die Würzburger Residenz des Baumeisters Balthasar Neumann. Erleben Sie das großartige Treppenhaus mit den Fresken des Venezianers Giovanni Battista Tiepolo und sehen Sie den Weißen Saal, den Kaisersaal und das Spiegelkabinett. Nach der Besichtigung haben Sie die Möglichkeit, den Hofgarten der Residenz, der ebenfalls zum Weltkulturerbe zählt, zu besuchen. Anschließend haben Sie Zeit für eigene Erkundungen in der Stadt. Am späten Nachmittag werden Sie zu einer Führung und einer sich anschließenden kleinen Weinprobe ins Würzburger Weingut »Bürgerspital« einladen. Es folgt das Abendessen in den »Bürgerspital-Weinstuben«.

6. Tag: Würzburg – Veitshöchheim
Am Vormittag besichtigen Sie das »Käppele«. Dies ist der volkstümliche Name der Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung in Würzburg, welche nach den Plänen von Balthasar Neumann anstelle einer kleinen Holzkapelle errichtet wurde. Zum »Käppele« führt ein Treppenaufgang mit 247 Stufen, der als Kreuzweg eingerichtet ist. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Ausflugsfahrt mit dem Schiff auf dem Main nach Veitshöchheim. Malerisch gelegen, lädt der einstige Sommersitz der Würzburger Fürstbischöfe zu einem Spaziergang in einem der schönsten Rokokogärten Europas ein. Nach dem Besuch geht es mit dem Schiff wieder zurück nach Würzburg. Am Abend wartet ein festliches Abschieds-Abendessen auf Sie.

7. Tag: Würzburg – Münster
Nach dem Frühstück beginnt die Heimreise. Die Ankunft in den Ausgangsorten erfolgt am späteren Nachmittag.

LEISTUNGEN:

(IM REISEPREIS ENTHALTEN)
- Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit Klimaanlage und WC von Münster, Recklinghausen und Duisburg
- Sechs Übernachtungen im Gästehaus »Himmelspforten« im Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
- Begrüßungssekt
- Halbpension
- Schifffahrt auf der Mainschleife bei Volkach und von Würzburg nach Veitshöchheim und zurück
- Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. der erforderlichen Eintrittsgelder
- Emmaus-Reiseleitung
- Reisepreis-Sicherungsschein

REISEVERANSTALTER:

Dialog-Medien und
Emmaus-Reisen GmbH
Telefon: 02 51 / 2 65 50-0
E-Mail: info@emmaus-reisen.de