Flug-Pilgerreise der Pfarrgemeinden St. Peter und Paul Kranenburg, St. Bonifatius Niel, St. Johannes Baptist Wyler und St. Martin Zyfflich (8ITS1004)

11. bis 17. Juni 2018

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 1.170,- €
Einzelzimmerzuschlag: 210,- €
Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar!

11. bis 17. Juni 2018

RN: 8ITS1004

Geistliche Begleitung: Pfarrer Christoph Scholten

>>> Download Flyer der Reise



 

Das Reiseprgramm:

1.Tag: Kranenburg – Rom

Transfer von Kranenburg zum Flughafen Düsseldorf. Flug mit einer Maschine der Lufthansa von Düsseldorf zum Flughafen Roma-Fiumicino. Von dort fahren Sie zunächst zur Besichtigung der Basilika St. Paul vor den Mauern. Unter dem Hauptaltar befindet sich das Grab des Hl. Paulus, das erst vor einigen Jahren von Archäologen wieder entdeckt wurde. Den Sarkophag können Sie dort sehen. Beeindruckend sind die herrlichen Arbeiten der Cosmaten im Kreuzgang von St. Paul. Anschließend fahren Sie weiter zu einer Katakombe. Nach der Besichtigung feiern Sie Gottesdienst in der Katakombe. Anschließend fahren Sie zum Hotel »Casa Tra Noi« in der Nähe von St. Peter gelegen und beziehen Ihre Zimmer für sechs Übernachtungen.

 

2.Tag: Rom

Morgens feiern Sie Gottesdienst in den Grotten der Basilika St. Peter nahe beim Grab des Apostels Petrus. Anschließend besichtigen Sie St. Peter mit den Grotten, in denen sich die Gräber vieler Päpste befinden. Die Basilika St. Peter, über dem Petrusgrab errichtet, ist eine der eindrucksvollsten Kirchen der Erde. Am Nachmittag besichtigen Sie die Innenstadt. Von der Spanischen Treppe geht es zur Piazza Navona, vorbei am Trevi-Brunnen, am Pantheon und an der Kirche S. Maria sopra Minerva.

 

3. Tag: Rom

Vormittags besuchen Sie die Generalaudienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz (bei Anwesenheit). Die zahlreichen Pilgerinnen und Pilger lassen die Audienz zu einem Erlebnis der Weltkirche werden. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag feiern Sie Gottesdienst in der Kirche auf dem Campo Santo Teutonico.

 

4. Tag: Rom – Manoppello

Heute fahren Sie nach Manoppello, um dort die »Ikone des Antlitzes Christi« zu besichtigen, das  »Volto Santo«, das seit einer Pilgerfahrt von Papst Benedikt XVI. große Beachtung findet. Das Muschelseidentuch wird als Schweißtuch der Veronika verehrt. Den Maßen nach ist es identisch mit dem Turiner Grabtuch. Das Dorf Manoppello befindet sich in der Provinz Pescara, die zur Region der Abruzzen gehört. Nach einer ausführlichen Besichtigung feiern Sie Gottesdienst in der Santuario del Volto Santo in Manoppello.

 

5. Tag: Rom

Der heutige Tag beginnt mit einer Eucharistiefeier in der Basilika S. Maria Maggiore. Anschließend besuchen Sie die Basilika S. Croce.  In einer Seitenkapelle werden die Leidenswerkzeuge Jesu aufbewahrt. Kurzer Fußweg zur Basilika St. Johannes im Lateran, die für die Kirche fast 1000 Jahre lang als Sitz des Papstes die gleiche Bedeutung hatte wie heute für uns der Vatikan. Am Nachmittag erwartet Sie eine Führung durch das antike Rom. Vom Kolosseum geht der Spaziergang entlang des Forum Romanum bis zur Piazza Venezia. Anschließend besichtigen Sie das Kapitol und die Kirche S. Maria in Aracoeli.

 

6. Tag: Rom

Heute besuchen Sie die Scavi. Die Vatikanische Nekropole ist eine Begräbnisstätte in der Vatikanstadt direkt unter den Vatikanischen Grotten des Petersdoms. Sie war eine römische Begräbnisstätte und ist erst seit den Ausgrabungen in den 1950er Jahren wieder zugänglich. In ihr befindet sich das vermutete Grab des Apostels Petrus und Reste der alten Konstantinsbasilika. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

 

7. Tag: Rom – Kranenburg

Am Vormittag fahren Sie zum Dominikanerinnenkloster (Rosenkranzkloster) Santa Maria del Rosario auf dem Monte Mario in Rom. Sie besichtigen das Marienbildnis Maria Advocata, früher auch Madonna del Monasterium Tempuli oder Madonna di San Sisto genannt. Sie ist eine antike Ikone von Maria, der Mutter Jesu, eine der ältesten erhaltenen Marienikonen und die älteste Roms. Teilnahme am Gottesdienst im Rosenkranzkloster. Bustransfer zum Flughafen Roma-Fiumicino. Rückflug mit der Lufthansa zum Flughafen Düsseldorf. Transfer nach Kranenburg.

 

Geistliche Begleitung

Geistliche Begleitung

Pastor Christoph Scholten

Leistungen

(im Reisepreis enthalten)

  • Bustransfer von Kranenburg zum Flughafen Düsseldorf und zurück
  • Flug mit der Lufthansa von Düsseldorf nach Rom/Fiumicino und zurück inkl. einem Freigepäckstück (23 kg) und inkl. aller Sicherheitsgebühren, Flughafen- und Flugsteuern
  • Bustransfer vom Flughafen Rom zur Unterkunft und zurück
  • Sechs Übernachtungen mit Halbpension
  • Fünf halbtägige Besichtigungen in Rom mit deutschsprachiger qualifizierter Führung lt. Programm
  • Vier x ATAC-Fahrscheine
  • Eintrittsgelder für die Ufficio Scavi, den Kreuzgang von St. Paul und eine Katakombe
  • Hörgeräte vom 11. bis 15.6.2018
  • Eintrittskarte für die Generalaudienz
  • Tagesausflug nach Manoppello
  • Ausflug zum Rosenkranzkloster
  • Touristensteuer der Stadt Rom
  • Pilgerbuch
  • Reisekranken-Versicherung nach den Bedingungen der Europäischen Reiseversicherung mit Selbstbeteiligung (100,00 €)
  • Reisepreis-Sicherungsschein

REISEVERANSTALTER:

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Telefon: 02 51 / 2 65 50-0
E-Mail: info@emmaus-reisen.de

Anmeldungen

Anmeldungen richten Sie bitte schriftlich an:
Pfarrbüro St. Peter und Paul
Kirchplatz 1
47559 Kranenburg
Tel. 02826-226
E-Mail: stpeterundpaul-kranenburg@bistum-muenster.de