• Reise mit Schiff und Rad durch Flandern - mit Emmaus Reisen aus Münster.

11. bis 18. August: Flandern – unterwegs mit Schiff und Rad (8BEK1001)

  • Ziel:
  • Aufenthalt: 8 Tage
  • Ankunft: 11/08/2018
  • Rückreise: 18/08/2018

REISEPREIS:
pro Person in der Zwei-Bett-Außenkabine: 1.285,- €

Zuschlag für ein Elektrofahrrad: 95,- €
(Voranmeldung, begrenzt verfgügbar)

Einzelkabinen stehen nicht zur Verfügung!

Nicht nur die großen flämischen Kunststädte wie Brügge, Brüssel, Gent und Antwerpen zeugen vom Kunstschatz Flanderns. Entlang der Treidelpfade an alten Kanälen und über Pappelalleen radelt man gemütlich in uralte Dörfer, wo noch wie zu Großvaters Zeiten Bier gebraut wird. Und wer in den urigen Kneipen oder unter den Linden das heimische Dorfbier probiert, dem wird anerkennend zugeprostet, besonders wenn man mit der Fietse (Fahrrad) kommt. Verbringen Sie eine erlebnisreiche Woche auf der »MS Quo Vadis«. Da es nur zwölf Kabinen an Bord gibt, genießen Sie diese Flussreise in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im kleinen Kreis. Der Kapitän und Eigner Rendert Jan und seine Crew kümmern sich auf angenehmste um Sie. Während Sie sich mit dem Fahrrad die herrliche Landschaft erradeln, folgt Ihnen das Schiff auf Flüssen und Kanälen.

 

11. bis 18. August 2018

Reisenummer: 8BEK1001

 

REISEPROGRAMM

1. Tag: Münster – Brüssel
Morgens fahren Sie mit dem Reisebus ab Münster, Recklinghausen und Duisburg nach Brüssel. Nach der Ankunft Einschiffung auf die »MS Quo Vadis«. Anschließend erwartet Sie eine Stadtrundfahrt, die Sie an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei führen wird.

2. Tag: Brüssel – Vilvoorde – Mechelen – Willebroek (Radtour ca. 40 km)
Während des Frühstücks Schifffahrt nach Vilvoorde. Ihre erste Radtour führt Sie über Mechelen – bemerkenswert ist hier die Dichte von mehr als 300 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter acht Kirchen, auf weniger als drei Quadratkilometern – durch grüne Hügellandschaften, vorbei an verträumten Dörfern und herrschaftlichen Landsitzen bis nach Willebroek. Ihr Schiff fährt unterdessen den Willebroek-Kanal entlang bis zu Ihrem Etappenziel.

3. Tag: Willebroek – Antwerpen (Radtour ca. 50 km)
Von Willebroek geht es über Lier nach Antwerpen. Die Hafenstadt ist das Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das reich verzierte Rathaus im Renaissancestil, der historische Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale und die mittelalterliche Burg Steen.

4. Tag: Antwerpen – Sint Amands Dendermonde (Radtour ca. 42 km)
Ihre Radtour führt Sie heute scheldeaufwärts Richtung Hemiksem, wo Sie nach einem kleinen Anstieg wieder gemütlich bis nach Rupelmonde radeln. Hier, wo die Rupel in die Schelde mündet, folgen Sie der Rupel noch ein Stück und erreichen nach wenigen Kilometern den Ort Niel, an den das Naturreservat Walenhoek anschließt. Hier, zwischen Niel und Boom, liegt ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Sie überqueren dann den Brüssel-Rupel-Kanal und kommen schließlich zu einem Wasserturm am Ortsrand von St. Amands. Hier wartet Ihr Schiff auf Sie und Sie haben die Möglichkeit zu einer Schifffahrt auf einem der schönsten Streckenabschnitte der Schelde nach Dendermonde – ansonsten geht es per Rad weiter entlang des Scheldedamms zu Ihrem Tagesziel. Sehenswert: der Beginenhof mit dem schönen Heimatmuseum. Ein „Muss“: ist eine Kaffeepause auf dem wunderschönen, flämischen Grote Markt.

5. Tag: Dendermonde – Gent
(Radtour ca. 48 km)
Sie radeln nach Gent, wo Sie die MS QUO VADIS wieder erwartet. Erkunden Sie zum Teil per Rad, zum Teil zu Fuß die schöne Altstadt von Gent. Im Mittelalter die zweitgrößte Stadt nach Paris hat sich Gent seinen architektonischen Reichtum im Stadtkern bis heute bewahrt.

6. Tag: Gent – Vinderhoute – Brügge
(Radtour ca. 40 km)
Morgens Abfahrt nach Vinderhoute. Die gesamte heutige Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach Brügge. Das „Venedig des Nordens“ ist europaweit als Kunst- und Museumsstadt bekannt. Brügges Altstadt mit seinen zahlreichen Grachten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Heute bleibt noch Zeit, das geschäftige Treiben um und auf dem Grote Markt zu bewundern.

7. Tag: Rundtour um Brügge bis an die Nordsee (Radtour ca. 55 km)
Über das kleine Städtchen Damme („Geburtsort“ Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem „schönsten Dorf Flanderns“ – weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es direkt an die Küste. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

8. Tag: Brügge – Münster
Nach dem Frühstück Ausschiffung und Heimreise mit dem Bus nach Duisburg, Recklinghausen und Münster.

 

 

 

LEISTUNGEN:

(IM REISEPREIS ENTHALTEN)

  • Bustransfer ab Münster, Recklinghausen und Duisburg nach Brüssel und zurück ab Brügge
  • Panoramastadtrundfahrt durch Brüssel
  • Sieben Übernachtungen in Zwei-Bett-Außenkabinen auf der »MS Quo Vadis« mit Dusche/WC
  • Vollpension (Frühstücksbuffet, Lunchpaket für Fahrradtouren oder Mittagssnack, Kaffee und Kuchen am Nachmittag, 3-Gang-Abendessen)
  • Begrüßungsgetränk
  • Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren
  • Programm lt. Reiseverlauf
  • Tägliche Radtourenbesprechung
  • Ortskundige Radreisebegleitung für geführte Radtouren
  • Routenbuch für individuelle Touren 1 x pro Kabine (nur vor Ort erhältlich)
  • Leihrad (8-Gang-Unisex-Tourenräder mit Freilauf, einige Räder auch mit Hand-, Rücktrittbremse (bitte bei Buchung angeben), Gepäckträgertaschen
  • Emmaus-Reiseleitung

REISEVERANSTALTER:

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Telefon: 02 51 / 2 65 50-0
E-Mail: info@emmaus-reisen.de