18. bis 23. Juni 2020: ROMANTISCHE STRASSE – Auf den Spuren von Tilman Riemenschneider (0DEK2007)

  • Ziel:
  • Aufenthalt: 6 Tage
  • Ankunft: 18/06/2020
  • Rückreise: 23/06/2020

REISEPREIS
pro Person im Doppelzimmer 730,- €
Einzelzimmerzuschlag: 140,- € (nur begrenzt verfügbar)

Seit 1950 kommen Besucher aus aller Welt nach Deutschland, um sie zu bereisen: Die Romantische Straße. Eine Route, reich an Kultur und Geschichte entlang faszinierender Städte mit Fachwerkhäusern, Schlössern und Burgen, Hügellandschaften und Weinbergen. In Brasilien und Japan hat die Faszination dazu geführt, dass dort Reiserouten entstanden sind, die den Stil der Romantik-Epoche aufgegriffen haben. In Deutschland schwärmen die Reisenden vom Flair, das die mittelalterlichen Städte ausstrahlen. Wandeln Sie auf den Spuren des Bildschnitzers Tilman Riemenschneider und lassen Sie sich von der Vielfalt dieser Gegend verzaubern.

 

REISEPROGRAMM:

1. Tag: Münster – Aschaffenburg – Schwarzach
Fahrt im komfortablen Fernreisebus von Osnabrück, Münster, Recklinghausen und Duisburg zunächst bis Aschaffenburg. Auf einem Rundgang lernen Sie die historische Altstadt kennen. Im Anschluss setzen Sie Ihre Fahrt nach Schwarzach fort. Im Flair Hotel »Zum Benediktiner« beziehen Sie Ihr Zimmer für fünf Übernachtungen.

2. Tag: Rothenburg ob der Tauber – Creglingen
Die Romantische Straße führt Sie zunächst nach Rothenburg ob der Tauber. Sie unternehmen einen geführten Rundgang durch die mittelalterliche Stadt und besichtigen die Kirche St. Jakob mit dem berühmten Heiligblutaltar des Bildschnitzers Tilman Riemenschneider. In der St. Peter und Pauls Kirche können Sie den bedeutenden Heilig-Kreuz-Altar besichtigen, den Riemenschneider 1510 geschnitzt hat. Ein weiterer Altar von ihm steht in Creglingen. Sie besuchen dort die weltberühmte Herrgottskirche mit dem geschnitzten Marienaltar.

3. Tag: Ausflug ins südliche Maindreieck
Entlang des Mains fahren Sie heute nach Ochsenfurt. Nach einem Rundgang durch das historische Stadtzentrum geht es weiter über Marktbreit mit seinem »Malerwinkel« nach Volkach am Main. Dort unternehmen Sie einen Rundgang durch die Altstadt und besichtigen die weltberühmte Riemenschneider-Madonna in der Wallfahrtskirche »Maria im Weingarten«.

4. Tag: Würzburg
Heute besuchen Sie Würzburg. Bei einer Führung sehen Sie die gotische Marienkapelle, das Falkenhaus mit seiner prunkvollen Rokokofassade, den Kiliansdom, auf dessen Friedhof Tilman Riemenschneider bestattet wurde und die »Alte Mainbrücke« mit Blick auf die Wallfahrtskirche »Käppele«. Am Nachmittag spazieren Sie zur Festung Marienberg und zum Mainfränkischen Museum mit der weltberühmten Sammlung von Werken Tilman Riemenschneiders.

5. Tag: Coburg
Der heutige Ausflug führt Sie nach Coburg. Wie kaum eine andere Stadt vereint Coburg Kunst, Kultur und Geschichte. Geprägt wurde die einstige Residenz vor allem von den Herzögen des ehemaligen Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha. Ihr Besuch beginnt mit einem Rundgang durch die historische Innenstadt. Am Nachmittag sehen Sie die Burganlage Veste Coburg. Sie erhebt sich hoch über der Stadt und beherbergt die Kunstschätze der Coburger Herzöge.

6. Tag: Schwarzach – Fulda – Münster
Am Vormittag beginnt die Heimreise. Unterwegs besuchen Sie Fulda und unternehmen einen Rundgang durch die barocke Altstadt. Sie besichtigen die Kathedrale St. Salvator, in der sich das Grab des Hl. Bonifatius befindet. Anschließend setzten Sie die Heimreise fort.

LEISTUNGEN:

(im Reisepreis enthalten)

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit Klimaanlage und WC ab Osnabrück, Münster, Recklinghausen und Duisburg
  • Fünf Übernachtungen im Drei-Sterne-Flair-Hotel »Zum Benediktiner« im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. aller Eintrittsgelder
  • Emmaus-Reiseleitung

Reiseveranstalter

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Geschäftsstelle Emmaus-Reisen
Horsteberg 21, 48143 Münster
Tel.: 0251 / 26 55 00
Fax: 0251 / 26 55 099
E-Mail: info@emmaus-reisen.de