18. bis 25. Juni 2022: Die Gärten der Normandie – Willkommen an der Blumenküste Frankreichs (2FRK2001)

  • Ziel:
  • Aufenthalt: 8 Tage
  • Ankunft: 18/06/2022
  • Rückreise: 25/06/2022

REISEPREIS
pro Person im Doppelzimmer: 1.695,- €
Einzelzimmerzuschlag: 390,- € (nur begrenzt verfügbar)

600 km Küste und der milde Golfstrom machen die Normandie zur Blumenküste Frankreichs. Hier gedeihen Pflanzen, die ihre Wurzeln sonst eher in warmer afrikanischer oder australischer Erde ausbreiten. Diese Reise spricht all Ihre Sinne an. Sehen Sie sich satt an der bunten Pflanzenpracht! Verbunden mit kulinarischen Spezialitäten wie Cidre und Calvados wird diese Reise zum einmaligen Erlebnis.

 

Reiseprogramm:

1. Tag: Münster – Vernon
Morgens Fahrt im komfortablen Fernreisebus von Osnabrück, Münster, Recklinghausen und Duisburg nach Vernon, westlich von Paris. Im »Hotel le Normandy« beziehen Sie Ihr Zimmer für eine Nacht.

2. Tag: Haus und Garten von Claude Monet, Schloss und Park Château du Champ de Bataille und Fachwerkstadt Rouen
Sie erreichen Giverny, wo Sie das Haus und den Garten von Claude Monet besichtigen. Auf dem Weg Richtung Rouen liegt in Sainte-Opportune-du-Bosc das Château du Champ de Bataille, ein Schloss mit Park und Garten der besonderen Art. Sie besichtigen die zauberhafte Park- und Gartenanlage. In Rouen angekommen zeigt Ihnen Ihre örtliche Reiseleitung die schöne Stadt mit den prachtvollen Fachwerkhäusern. Im »Hotel Novotel Rouen Sud« bei Rouen beziehen Sie Ihr Zimmer für drei Nächte.

3. Tag: Faszinierende Gärten und harmonische Parks
In Les Andelys begeben Sie sich auf die Spuren von Richard Löwenherz und besichtigen die von ihm errichtete mittelalterliche Festung Château Gaillard. Das Örtchen Lyons-la-Forêt bietet sich anschließend für einen schönen Stadtbummel an. Das Schloss und die Gärten von Château de Vascoeuil werden Sie danach faszinieren, denn hier fügen sich Skulpturen bekannter Künstler harmonisch in einen Park ein. Zum Abschluss erwartet Sie mit dem Garten Jardin Plume in Auzouville-sur-Ry eine bunte Blumenpracht.

4. Tag: Charmantes Honfleur, der Garten des Pays d‘Auge und Gaumengenüsse
Der Tag beginnt mit einer Stadtführung im Hafenstädtchen Honfleur. Genießen Sie den Charme des Städtchens, bevor Sie sich schließlich von den Gärten des Pays d‘Auge in Cambremer inspirieren lassen. Dann folgt ein Genuss für den Gaumen: im Château du Breuil degustieren Sie leckeren Calvados.

5. Tag: Kreideklippen und bezaubernde Schlösser und Gärten
Entlang der Seineschleife fahren Sie zur romanischen Abtei Saint-Georges in Saint-Martin-de-Boscherville mit ihrem sehenswerten Garten. Anschließend schlendern Sie durch den Garten Jardin d‘Etretat – ein magischer Ort auf den Steilfelsen von Etretat. Ein Spaziergang auf den weißen Kreideklippen sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Auf Ihrem Weg nach Dieppe ist das Schloss Château de Mesnil Geoffroy in Ermenouville ein lohnenswerter Stopp. Nach einer Führung tauchen Sie im Garten in die farbenfrohe Rosenpracht ein. Im »Hotel Mercure Dieppe La Présidence« beziehen Sie Ihr Zimmer für zwei Nächte.

6. Tag: Pflanzenpracht in Hülle und Fülle
Sie erwartet ein spannendes Gartenerlebnis: in Varengeville-sur-Mer blühen im Shamrock-Garten Hortensien soweit das Auge reicht. Weiter geht es nach Saint-Valery-en-Caux. Auch hier lohnt ein Bummel durch den Ort und den Hafen mit seinen Yachten und Fischerbooten. Im Anschluss wartet der Schlossgarten des Château Bosmelet in Auffay auf Ihren Besuch. Über das Schloss von Miromesnil, wo Sie das Schlossinnere und die Schlossgärten besichtigen, fahren Sie zurück nach Dieppe.

7. Tag: Cidre, Somme-Bucht und die Klostergärten der Abtei von Valloires
In Criel-sur-Mer besichtigen Sie am heutigen Tag eine Cidrerie und die Obstgärten Les Prés. Eine Kostprobe des Apfelweins darf natürlich nicht fehlen. Auf Ihrem Weg nach Amiens ist ein Abstecher zur Somme-Bucht ein schönes Naturerlebnis. Der Garten der ehemaligen Zisterzienserabtei von Valloires, der zu den botanischen Highlights der Picardie gehört, ist Ihr nächstes Ziel. Schließlich erreichen Sie Amiens, berühmt für seine majestätische hochgotische Kathedrale. Im »Hotel Ibis Styles Amiens Centre« beziehen Sie Ihr Zimmer für eine Nacht.

8. Tag: Amiens – Münster
Nach einer Barkenfahrt durch die schwimmenden Gärten geht die Reise dem Ende zu und Sie kehren in Ihre Heimat zurück. Die Ankunft in den Ausgangsorten erfolgt am Abend.

Programmänderungen vorbehalten.

 

Fotos: altitudedrone/AdobeStock

Leistungen

(im Reisepreis enthalten)

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit Klimaanlage und WC von Osnabrück, Münster, Recklinghausen und Duisburg
  • Eine Übernachtung in Vernon, drei Übernachtungen bei Rouen, zwei Übernachtungen in Dieppe und eine Übernachtung in Amiens inkl. Frühstück im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Stadttaxe
  • Halbpension
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. der erforderlichen Eintrittsgelder
  • Audiosystem für die Führungen
  • Örtliche Reiseleitung
  • Emmaus-Reiseleitung
  • Reisekranken-Versicherung nach den Bedingungen der Ergo-Reiseversicherung mit Selbstbeteiligung

Reiseveranstalter

Der Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts:
Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Horsteberg 21
48143 Münster
Tel.: 0251 / 26 55 00
Fax: 0251 / 26 55 099
www.emmaus-reisen.de