20. bis 29. Oktober 2019: Heiliges Land – Entdeckungen im Land der Bibel (9HLP1004)

  • Ziel:
  • Aufenthalt: 10 Tage
  • Ankunft: 20/10/2019
  • Rückreise: 29/10/2019

REISEPREIS:
pro Person im Doppelzimmer: 2.295,- €
Einzelzimmerzuschlag: 380,- €
Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar!

GEISTLICHE BEGLEITUNG: WEIHBISCHOF ROLF LOHMANN

REISEPROGRAMM

1. Tag: Münster – Jerusalem
Transfer ab Münster, Recklinghausen und Duisburg zum Flughafen Düsseldorf. Flug mit Umstieg nach Tel Aviv. Vom Flughafen aus fahren Sie nach Jerusalem. Vom Scopusberg genießen Sie einen ersten Blick auf die Altstadt Jerusalems und begrüßen die für Juden, Christen und Muslime heilige Stadt. Anschließend fahren Sie zum Österreichischen Hospiz, das mitten in der Altstadt gelegen ist und beziehen Ihre Zimmer für fünf Übernachtungen.

2. Tag: Jerusalem
Morgens fahren Sie auf den Ölberg. Dort besichtigen Sie die Himmelfahrtskapelle, die Pater-Noster-Kirche, die Kapelle Dominus-Flevit und die Kirche der Nationen im Garten Getsemani. Die Eucharistie feiern Sie in der Kapelle Dominus-Flevit. Am Nachmittag besuchen Sie die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem.

3. Tag: Bethlehem – Jerusalem
Am Vormittag fahren Sie nach Bethlehem. Auf den Hirtenfeldern feiern Sie die Eucharistie. Anschließend besichtigen Sie die Geburtskirche mit der Geburtsgrotte, eine der ältesten Kirchen der Welt. Zum Abschluss des Aufenthaltes in Bethlehem unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt. Anschließend kehren Sie nach Jerusalem zurück. Sie unternehmen einen Rundgang durch das jüdische Viertel der Altstadt und besichtigen dabei dessen Wahrzeichen, die »Hurva Synagoge« und die Klagemauer, wichtigstes jüdisches Heiligtum.

4. Tag: Jerusalem
Morgens besuchen Sie den Tempelplatz. Eine Innenbesichtigung der El-Aksa-Moschee und des Felsendomes ist nicht möglich. Anschließend besichtigen Sie die St. Anna-Kirche mit dem Teich von Bethesda. Auf dem Sionsberg feiern Sie am Nachmittag Eucharistie in der Dormitio-Abtei und besichtigen danach den nebenan gelegenen Abendmahlssaal. Bei einem Spaziergang auf der Altstadtmauer vom Jaffator zum Damaskustor erwarten Sie zum Abschluss des Tages ungewöhnliche Blicke auf die Altstadt.

5. Tag: Jerusalem
Frühmorgens gehen Sie den Kreuzweg auf der Via Dolorosa bis zur Grabes- und Auferstehungskirche. Nach einer gemeinsamen Eucharistiefeier besichtigen Sie die Kirche. Anschließend haben Sie ausreichend Zeit für einen Bummel durch den Basar. Am Nachmittag fahren Sie nach Emmaus-Qubeibe. Hier besuchen Sie das Alten- und Pflegeheim für Christen und Muslime, welches in Trägerschaft der Salvatorianerinnen ist. Von der Leiterin der Einrichtung, Sr. Hildegard Enzensberger erhalten Sie im Rahmen eines Gespräches Informationen über die Einrichtung, aber auch über das Leben der Christen und Muslime im palästinensischen Autonomiegebiet.

6. Tag: Massada – Totes Meer – See Gennesaret
Sie nehmen Abschied von Jerusalem und fahren durch die Judäische Wüste zunächst zur Besichtigung der ehemaligen Festung Massada. Anschließend feiern Sie gemeinsam in der Wüste Eucharistie. Mittags haben Sie im Kurort En Boqek die Möglichkeit zum Baden im Toten Meer. Die Weiterfahrt zum See Gennesaret führt Sie durch das Jordantal. Unterwegs besuchen Sie die Taufstelle am Jordan unweit des Toten Meeres und der Palmenstadt Jericho. Nach Ihrer Ankunft am See Gennesaret beziehen Sie Ihr Zimmer für weitere fünf Übernachtungen im » Pilgerhaus Tabgha«, wunderschön am See gelegen.

7. Tag: Tabgha – Kafarnaum
Morgens feiern Sie am Altar Dalmanutha direkt am Seeufer Eucharistie. Anschließend besichtigen Sie die Brotvermehrungskirche und die nebenan gelegene Primatskapelle. Nicht weit entfernt liegt Kafarnaum. Hier besichtigen Sie die Ausgrabungen. Von der Stadt Jesu sind nur Ruinen übrig, wie z. B. die Synagoge und das Haus des Petrus. Am Nachmittag steht die Landschaft Galiläas im Mittelpunkt. Von der ehemaligen Kreuzfahrerfestung Belvoir erwartet Sie ein herrlicher Blick auf das Jordantal. Zum Abschluss des Tages fahren Sie auf den südlichen Teil der Golanhöhen und genießen den Panoramablick über den gesamten See Gennesaret zum Sonnenuntergang.

8. Tag: Nazareth – Berg Tabor
Morgens fahren Sie nach Nazareth. Die Stadt gilt als Ort der Kindheit Jesu. Sie sehen die griechisch-orthodoxe Erzengel-Gabriel-Kirche mit dem Marienbrunnen und die Verkündigungsbasilika mit der Verkündigungsgrotte. Im Garten der Kleinen Brüder von Charles de Foucauld feiern Sie Eucharistie. Anschließend besuchen Sie die christliche Schule der Salvatoriannerinen. Gemeinsam mit der Schulleiterin, Sr. Klara, unternehmen Sie einen Rundgang durch die Schule, die von Christen und Muslimen besucht wird. Am Nachmittag besuchen Sie den Berg Tabor und besichtigen die Verklärungskirche.

9. Tag: Bootsfahrt – Caesarea Philippi
Morgens fahren Sie mit dem Boot auf dem See Gennesaret und feiern dort die Eucharistie. Danach fahren Sie in Richtung Norden nach Banias, dem biblischen Caesarea Philippi. An einem von drei Quellflüssen des Jordan, dem Banias, wurden die Ruinen der Hauptstadt des Philippus, Sohn Herodes d. Gr. ausgegraben: Caesarea Philippi. Sie besichtigen die Ausgrabungen und wandern anschließend entlang des Quellflusses bis zu einem herrlichen Wasserfall. Die Rückfahrt zum See Gennesaret erfolgt über die Golanhöhen.

10. Tag: See Gennesaret – Münster
Am Seeufer feiern Sie zum Abschluss Ihrer Pilgerreise noch einmal Eucharistie. Anschließend erfolgt der Bustransfer zum Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv. Rückflug mit Umstieg zum Flughafen Düsseldorf. Transfer in die Ausgangsorte dieser Reise.

 

WICHTIGE HINWEISE:
Für die Einreise nach Israel ist für deutsche Staatsbürger ein Reisepass erforderlich, der ab dem Ausreisetag noch mindestens sechs Monate gültig sein muss.
Die Reise beinhaltet Wanderungen, die von den Anforderungen nicht schwierig sind, aber festes Schuhwerk erfordern.

 

LEISTUNGEN:

(Im Reisepreis enthalten)

  • Transfer von Münster, Recklinghausen und Duisburg zum Flughafen Düsseldorf und zurück
  • Flug von Düsseldorf mit Umstieg nach Tel Aviv und zurück inkl. einem Freigepäckstück (23 kg) und inkl. aller Sicherheitsgebühren, Flughafen- und Flugsteuern
  • Neun Übernachtungen lt. Reiseverlauf im »Österreichischen Hospiz« in Jerusalem und im »Pilgerhaus Tabgha« am See Gennesaret in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle Fahrten im komfortablen Fernreisebus lt. Programm
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. der erforderlichen Eintrittsgelder von 50,- €
  • Trinkgeldpauschale für Guide, Busfahrer und Hotels
  • Qualifizierte deutschsprachige örtliche Reiseleitung während der Reise
  • Audiosystem für die Führungen
  • Geistliche Begleitung
  • Emmaus-Reiseleitung
  • Pilgerbuch
  • Reisekranken-Versicherung nach den Bedingungen der Europäischen Reiseversicherung mit Selbstbeteiligung

Reiseveranstalter

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Geschäftsstelle Emmaus-Reisen
Horsteberg 21, 48143 Münster
Tel.: 0251 / 26 55 00
Fax: 0251 / 26 55 099
E-Mail: info@emmaus-reisen.de

Reise- und Sicherheitshinweise für Israel:

Internetseite des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de