21. bis 28. März 2021: Ostseeinsel Rügen (1DEK2005)

  • Ziel:
  • Aufenthalt: 9 Tage
  • Ankunft: 21/03/2021
  • Rückreise: 28/03/2021

REISEPREIS
pro Person im Doppelzimmer: 1.165,- €
Einzelzimmerzuschlag (Waldseite): 160,- €

Mehr als Kreidefelsen und Seebäder

 

1. Tag: Münster – Ostseebad Binz
Morgens fahren Sie im komfortablen Fernreisebus von Duisburg, Recklinghausen, Münster, Osnabrück und ab Autobahnraststätte Dammer Berge nach Binz auf der Insel Rügen. Nach der Ankunft in Binz beziehen Sie Ihr Zimmer im »Grand Palace Hotel« für sieben Nächte.

2. Tag: Ostseebad Binz
Am Vormittag unternehmen Sie einen Rundgang durch das Seebad Binz unter dem Thema »Die Villen von Binz und Ihre Geschichten«. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

3. Tag: Rügens Seebäder
Ein Halbtagesausflug führt Sie heute zu »Rügens-Seebädern« Sellin, Baabe und Göhren. Sellin besitzt die schönste Seebrücke der Insel und eine beeindruckende Bäderarchitektur entlang der Wilhelmstraße. Anschließend besuchen Sie Baabe und Göhren, die als kleine Seebäder auch ihren Charme besitzen. Nostalgisch wird es bei einer Fahrt mit der Traditions-Eisenbahn »Rasender Roland«; dampflokbetrieben und mit höchstens 30 Stundenkilometern von Göhren nach Binz. Am Nachmittag genießen Sie wieder das Ostseebad Binz.

4. Tag: Hansestadt Greifswald
Heute unternehmen Sie einen Ausflug in die Hansestadt Greifswald und zur Klosterruine Eldena. Die Hansestadt zählt zu den schönsten an der Ostseeküste. Die bedeutendsten Gebäude Greifswalds sind durch die Backsteingotik geprägt. Während des geführten Rundgangs sehen Sie den Marktplatz, die Marienkirche, die Nikolaikirche und die Ruinen des Klosters Eldena. Viele dieser Orte hat der berühmteste Sohn der Stadt, Caspar David Friedrich in seinen Gemälden festgehalten. Im Restaurant »Fischerhütte« in Greifswald Wiek werden Sie zum Mittagessen erwartet.

5. Tag: »Königsstuhl« und Bergen
Hinter fast unberührten alten Buchenwäldern liegt der 117 m hohe »Königsstuhl«, der berühmteste Felsvorsprung an der spektakulären Kreideküste, der zum UNESCO-Welterbe gehört. Im »Nationalpark-Zentrum Königsstuhl« werden Sie näher über diese einzigartige Landschaft informiert. Im Anschluss fahren Sie nach Bergen weiter. Die gotische Backsteinkirche St. Marien ist die älteste Kirche der Insel. Einmalig ist die Totalausmalung mit romanischen Wandmalereien. Am Nachmittag haben Sie wieder Freizeit für eigene Erkundungen.

6. Tag: Kap Arkona, Altenkirchen und Sassnitz
Der Halbtagesausflug führt heute in den Norden der Insel. Zwei Leuchttürme markieren einzigartig die Nordspitze Rügens: Der gedrungene quadratische »Schinkelturm«, der älteste erhaltene Leuchtturm an der Ostseeküste, und sein hoher, schlanker Nachfolger von 1902: »Deutschlands Nordkap«. Auf dem Weg nach Sassnitz besuchen Sie die dreischiffige romanische Kirche in Altenkirchen.
Zum Abschluss des Tages besuchen Sie den Hafen von Sassnitz mit einer der längsten Außenmolen in Europa. Eine Brücke, überwindet den Höhenunterschied von 22 Metern vom Seebad zum Hafen.

7. Tag: Verträumtes Mönchgut
Morgens führt die Fahrt zunächst nach Putbus. Der Ort nimmt eine Sonderstellung unter den Ansiedlungen auf Rügen ein: Dienten Bergen und Sassnitz als Arbeitsorte, glänzte Putbus als Residenzstadt. Besonders der »Circus« in der Ortsmitte, ein baumbestandenes Parkrondell mit einem 21 m hohen Obelisken in der Mitte umsäumt von 16 zwei bis dreistöckige Häusern beeindruckt jeden Putbus-Besucher. Sehenswert ist auch der 75 Hektar große Schlosspark, einer der schönsten englischen Parks Norddeutschlands. Nach einem Mittagessen geht es weiter über die »Deutsche Alleenstraße« zur Halbinsel Mönchgut. Idylle und Stille charakterisieren die Halbinsel im Südosten Rügens, eine ursprüngliche, naturbelassene Region.

8. Tag: Ostseebad Binz – Münster
Heute heißt es Abschied nehmen von Binz und der Insel Rügen. Die Ausgangsorte der Reise erreichen Sie in den späten Nachmittagsstunden.

 

LEISTUNGEN:

(im Reisepreis enthalten)

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus von Duisburg, Recklinghausen, Münster, Osnabrück und ab Autobahnraststätte Dammer Berge mit Klimaanlage und WC
  • Sieben Übernachtungen im Fünf-Sterne »Grand Palace Hotel« in Binz im Doppelzimmer zur Waldseite mit Bad oder Dusche/WC
  • Bademantel und Badeschuhe
  • Kostenlose Nutzung des SPA-Bereiches mit
  • Schwimmbad und Saunalandschaft
  • Gepäckservice im Hotel
  • Kurtaxe
  • Halbpension
  • Mittagessen in Greifswald und auf Mönchgut
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl.
  • der erforderlichen Eintrittsgelder
  • Begrüßungscocktail
  • Audiosystem für die Führungen
  • Emmaus-Reiseleitung

 

 

Reiseveranstalter

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Geschäftsstelle Emmaus-Reisen
Horsteberg 21, 48143 Münster
Tel.: 0251 / 26 55 00
Fax: 0251 / 26 55 099
E-Mail: info@emmaus-reisen.de