• Reise ins Heilige Land zu Ostern mit Emmaus-Reisen aus Münster. Geistliche Begleitung Erbischof e. Dr. Werner Thissen

24. März bis 3. April 2018: Heiliges Land zum Osterfest (8HLP1001)

  • Ziel:
  • Aufenthalt: 11 Tage
  • Ankunft: 24/03/2018
  • Rückreise: 03/04/2018

REISEPREIS:
pro Person im Doppelzimmer: 2.325,- €
Einzelzimmerzuschlag: 420,- €
Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar!

Wüste Negev, Palmsonntagsprozession in Jerusalem und Kar- und Ostertage am See Gennesaret
Einmal an den Orten sein, an denen Jesus gelebt und gewirkt hat, die uns aus der Bibel vertraut sind. Mit dieser Reise erfüllen sich so manche einen Lebenswunsch. Die gemeinsame Feier der Gottesdienste werden diese Reise besonders prägen. Wenn Sie wieder daheim sind, werden Sie beim Hören der biblischen Texte die Orte vor Augen haben, die Sie während dieser Pilgerreise besucht haben.

 

24. März bis 3. April

Reisenummer: 8HLP1001

 



Das Reiseprogramm

REISEPROGRAMM

1. Tag: Münster – Jerusalem
Eigenanreise zum Flughafen Münster/Osnabrück. Linienflüge mit Lufthansa über München nach Tel Aviv. Vom Flughafen fahren Sie direkt nach Jerusalem. Vom Scopusberg aus genießen Sie einen ersten Panoramablick auf die Altstadt Jerusalems. Anschließend beziehen Sie Ihre Zimmer im Österreichischen Hospiz für vier Nächte.

2. Tag: Jerusalem
Palmsonntag
Morgens nehmen Sie an der Palmsonntagsliturgie in der Dormitio-Abtei teil. Anschließend besichtigen Sie den Abendmahlssaal. Nachmittags schließen Sie sich den Pilgern der Palmsonntagsprozession an, die in Betfage beginnt und an der St. Anna-Kirche endet. Zum Abschluss unternehmen Sie einen Spaziergang auf der Altstadtmauer und haben dabei ungewöhnliche Ausblicke auf die Altstadt Jerusalems.

3. Tag: Jerusalem – Bethlehem
Morgens fahren Sie auf den Ölberg. Dort besichtigen Sie die Himmelfahrtskapelle, die Pater-Noster-Kirche, die Kapelle Dominus-Flevit und die Kirche der Nationen im Garten Getsemani. Am Nachmittag feiern Sie in Bethlehem auf den Hirtenfeldern die Eucharistie. Anschließend besichtigen Sie die Geburtskirche mit der Geburtsgrotte. Während eines Rundganges entdecken Sie die Altstadt Bethlehems.

4. Tag: Jerusalem
Morgens besuchen Sie den Tempelplatz (nur Außenbesichtigung der El-Aksa-Moschee und des Felsendomes möglich) und besichtigen die St. Anna-Kirche mit dem Teich von Bethesda. Anschließend gehen Sie den Kreuzweg auf der Via Dolorosa bis zur Grabes- und Auferstehungskirche. Nach der Eucharistiefeier besichtigen Sie die Kirche. Anschließend haben Sie Freizeit für eigene Erkundungen in der Altstadt. Am Nachmittag besuchen Sie das Israel-Museum, wo im »Schrein des Buches« die Schriftenrollen der Essener aufbewahrt werden.

5. Tag: Wüste Negev
Heute verlassen Sie Jerusalem und fahren in die Wüste Negev. Im Nationalpark En Avdat unternehmen Sie eine Wanderung im wohl schönsten Canyon Israels. Anschließend besuchen Sie die antike Nabatäerstadt Avdat. Die Ruinen zählen zu den bedeutendsten Denkmälern aus nabatäischer, römischer und byzantinischer Zeit. Zum Abschluss des Tages genießen Sie von Mizpe Ramon aus einen großartigen Ausblick auf den Ramon-Krater, den größten Erosionskrater der Welt. In Arad beziehen Sie Ihr Hotel für eine Nacht.

6. Tag: Totes Meer – See Gennesaret
Gründonnerstag
Frühmorgens fahren Sie zum Fuße der Festung Massada und beginnen eine kleine Wanderung hinauf (ca. 45 Minuten). Von oben genießen Sie den Sonnenaufgang und besichtigen anschließend die ehemalige Festung. Über die römische Rampe geht es wieder hinunter. Auf dem Weg zum See Gennesaret ist das erste Ziel der Kurort En Boqek am Toten Meer. Hier besteht die Gelegenheit zum Baden im Toten Meer. Durch das Jordantal führt Ihr Weg anschließend zum See Gennesaret. Unterwegs besuchen Sie die Taufstelle am Jordan. Im Pilgerhaus Tabgha, direkt am See Gennesaret gelegen, beziehen Sie Ihre Zimmer für fünf Nächte. Nach dem Abendessen nehmen Sie an der Gründonnerstagliturgie in der Brotvermehrungskirche teil.

7. Tag: Berg d. Seligpreisungen – Tabgha
Karfreitag
Vormittags beten Sie den Kreuzweg und gehen dabei hinauf zum Berg der Seligpreisungen. Danach besichtigen Sie die Brotvermehrungskirche und die nebenan gelegene Primatskapelle. Nachmittags nehmen Sie an der Karfreitagsliturgie in der Brotvermehrungskirche teil.

8. Tag: Kafarnaum – Caesarea Philippi
Karsamstag
Morgens besichtigen Sie zunächst Kafarnaum. Von der Stadt Jesu sind nur Ruinen übrig, wie z. B. die Synagoge und das Haus des Petrus. Von dort fahren Sie in den Norden nach Banias, dem biblischen Caesarea Philippi. An einem der Quellflüsse des Jordans, dem Banias, wurden die Ruinen der Hauptstadt des Philippus, Sohn Herodes d. Gr. ausgegraben: Caesarea Philippi. Sie besichtigen die Ausgrabungen und wandern entlang des Banias bis zum Wasserfall. Die Rückfahrt zum See Gennesaret erfolgt über die Golanhöhen. Eine Bootsfahrt auf dem See Gennesaret von Ein Gev nach Ginosar beendet diesen Tag.

9. Tag: Tabgha – Berg Tabor
Ostersonntag
In der Nacht Beginn der Feier der Osternacht in der Brotvermehrungskirche. Die Eucharistiefeier wird zum Sonnenaufgang am Altar Dalmanutha fortgesetzt. Festliches Osterfrühstück und Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag besuchen Sie den Berg Tabor mit der Verklärungskirche. Zum Abschluss fahren Sie für einen Panoramablick auf die südlichen Golanhöhen.

10. Tag: Nazareth – Taubental
Ostermontag
Morgens fahren Sie nach Nazareth. Sie besichtigen die griechisch-orthodoxe Erzengel-Gabriel-Kirche und die Verkündigungsbasilika. Die Eucharistie feiern Sie bei den Kleinen Brüdern von Charles de Foucauld. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung durch das Taubental in Richtung Magdala.

11. Tag: Tabgha – Münster
Am Seeufer feiern Sie noch einmal zum Abschluss der Pilgerreise die Eucharistie. Anschließend fahren Sie zum Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv. Unterwegs besichtigen Sie die Ausgrabungen von Caesarea Marittima. Am Nachmittag fliegen Sie mit der Lufthansa über Frankfurt zurück nach Münster/Osnabrück.

Länderinformation Israel

 

Geistliche Begleitung

Mit Erzbischof em. Dr. Werner Thissen ins Heilige Land - mit Emmaus-Reisen aus Münster.

Erzbischof em. Dr. Werner Thissen, Hamburg

LEISTUNGEN:

(IM REISEPREIS ENTHALTEN)

  • Flug mit der Lufthansa von Münster/Osnabrück mit Umstieg in München nach Tel Aviv und zurück mit Umstieg in Frankfurt nach Münster/Osnabrück inkl. einem Freigepäckstück (23 kg) und inkl. aller Sicherheitsgebühren, Flughafen- und Flugsteuern
  • Zehn Übernachtungen lt. Reiseverlauf im »Österreichischen Hospiz« in Jerusalem, im »Hotel Inbar« in Arad und im »Pilgerhaus Tabgha« am See Gennesaret in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle Fahrten im komfortablen Fernreisebus lt. Programm
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. der erforderlichen Eintrittsgelder
  • Trinkgeldpauschale für Guide, Busfahrer und Hotels von 55,- €
  • Qualifizierte deutschsprachige örtliche Reiseleitung während der Reise
  • Audiosystem für die Führungen
  • Geistliche Begleitung
  • Emmaus-Reiseleitung
  • Pilgerbuch
  • Reisekranken-Versicherung nach den Bedingungen der Europäischen Reiseversicherung mit Selbstbeteiligung

REISEVERANSTALTER:

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Telefon: 02 51 / 2 65 50-0
E-Mail: info@emmaus-reisen.de