25. bis 29. Juni 2019: Neuruppin und die Mark Brandenburg (9DEK1006)

  • Ziel:
  • Aufenthalt: 5 Tage
  • Ankunft: 25/06/2019
  • Rückreise: 29/06/2019

REISEPREIS:
pro Person im Doppelzimmer: 640,- €
Einzelzimmerzuschlag: 100,- €
Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar!

2019 jährt sich Theodor Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Unter dem Titel »fontane.200« würdigt Brandenburg vom 30. März bis zu Fontanes Geburtstag am 30. Dezember den großen deutschen Schriftsteller. Ihr Hotel am Ruppiner See gelegen und teilweise als Insel von den zwei Armen des Rhins umspült, bietet eine gute Ausgangsbasis zur Erkundung des Ruppiner Seenlandes und die herrliche Landschaft der Mark Brandenburg.

 

REISEPROGRAMM

1. Tag: Münster – Ribbeck – Neuruppin
Am Morgen fahren Sie im komfortablen Fernreisebus von Duisburg, Recklinghausen und Münster nach Neuruppin. Unterwegs machen Sie einen Zwischenstopp in Ribbeck. Die alte Dorfkirche mitten auf dem Anger bildet das Zentrum des Ortes. Im südlichen Anbau existiert eine tonnengewölbte Familiengruft der Familie von Ribbeck. Auf dem historischen Kirchhof befindet sich eine Nachpflanzung des berühmten Birnbaums. Nach einer Besichtigung fahren Sie weiter zur Fontanestadt Neuruppin. Dort beziehen Sie Ihre Zimmer im Hotel Am Alten Rhin für vier Nächte.

2. Tag: Neuruppin – Lindow – Klosterruine Wutz
Heute besichtigen Sie Neuruppin. Bei einem geführten Stadtrundgang sehen Sie u. a. das Fontanedenkmal, und sein Geburtshaus, das bis heute eine Apotheke beherbergt. Nach der Mittagspause geht es um den Ruppiner See herum nach Wustrau mit einem kurzen Stopp am Zieten-Denkmal. Danach fahren Sie weiter über Altfriesack und Herzberg durch die Ruppiner Schweiz nach Lindow, einem Ort mit schönen klassizistischen Häuserfassaden. Nach einem kurzen Fußweg erreichen Sie die Klosterruine Wutz, bekannt aus Fontanes „Stechlin“.

3. Tag: Rheinsberg
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Rheinsberg und spazieren dort „Auf den Spuren von Theodor Fontane“. In seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ setzte Theodor Fontane der Stadt ein literarisches Denkmal, und bald darauf machte Kurt Tucholsky Rheinsberg zur charmanten Erfüllung unbeschwerter Liebe. Auch heute kann sich kaum ein Besucher dem Charme des Ortes entziehen. Am Nachmittag erleben Sie das Ruppiner Land von seiner schönsten Seite, auf einer Schifffahrt durch das herrliche Seengebiet. Rückfahrt zum Hotel.

4. Tag: Neustrelitz
Heute fahren Sie in die alte Residenzstadt Neustrelitz. Die spätbarocke sternförmige Stadtanlage um einen großen quadratischen Marktplatz gilt als einmalig in Europa. Ein Bummel durch die Straßen der denkmalgeschützten Altstadt erinnert auf Schritt und Tritt an die Blütezeit der Residenz im 19. Jahrhundert. Sehenswert ist der Schlossgarten, eine grüne Oase am Rande der Innenstadt, mit einer barocken Mittelachse, zahlreichen Skulpturen und Brunnen, alten Bäumen und romantischen Spazierwegen.

5. Tag: Neuruppin – Brandenburg an der Havel – Münster
Vormittags beginnt die Heimreise. Von Neuruppin aus fahren Sie zunächst nach Brandenburg an der Havel. Nach der Besichtigung fahren Sie zu den Ausgangsorten der Reise.

 

LEISTUNGEN:

(Im Reisepreis enthalten)

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit Klimaanlage und WC von Duisburg, Recklinghausen und Münster
  • Fünf Übernachtungen mit Frühstück im 3 Sterne Superior »Hotel Am Alten Rhin«, im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen laut Programm inkl. örtlicher Reiseleitung
  • Emmaus-Reiseleitung

Reiseveranstalter

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Geschäftsstelle Emmaus-Reisen
Horsteberg 21, 48143 Münster
Tel.: 0251 / 26 55 00
Fax: 0251 / 26 55 099
E-Mail: info@emmaus-reisen.de