30. Juli bis 8. August 2020: CAMINO DEL NORTE – Auf dem Weg nach Santiago de Compostela (0ESP2001)

  • Ziel:
  • Aufenthalt: 10 Tage
  • Ankunft: 30/07/2020
  • Rückreise: 08/08/2020

REISEPREIS
pro Person im Doppelzimmer: 1.935,- €
Einzelzimmerzuschlag: 440,- € (nur begrenzt verfügbar)

Mit geistlicher Begleitung

Der Camino del Norte ist der Küstenweg der Jakobswege. Die Strecke wurde von den Pilgern im Mittelalter benutzt, um die von den Mauren besetzten Gebiete zu umgehen. Besonders reizvoll ist die Landschaft, da der Weg an der Küste entlang und durch die Berge mit Blick auf die Biskaya verläuft. Die Sommermonate gelten als angenehme Reisezeit für den Camino del Norte, da das Klima an der Küste mild ist. Genießen Sie die Schönheiten des nördlichen Spaniens.

 

REISEPROGRAMM:

1. Tag: Münster – Bilbao
Eigenanreise zum Flughafen Münster/Osnabrück. Flug mit Lufthansa von Münster/Osnabrück über Frankfurt nach Bilbao. Bustransfer zum Hotel in Bilbao, wo Sie für zwei Nächte Ihr Zimmer beziehen. Am Nachmittag besuchen Sie das weltberühmte Guggenheim Museum, welches in einem architektonisch eindrucksvollen, vom Stararchitekten Frank Gehry entworfenen Bau untergebracht ist. Anschließend bleibt noch etwas Zeit für einen Bummel durch die Altstadt.

2. Tag: San Sebastian – Loyola
Vormittags fahren Sie über Lekeitio nach San Sebastian, dem eleganten Seebad der »Belle Epoque«. Sie besichtigen San Sebastian und fahren anschließend weiter nach Loyola. Hier besuchen Sie das Haus, in dem 1491 der Heilige Ignatius geboren wurde. Anschließend feiern Sie Gottesdienst zu Beginn Ihrer Pilgerreise.

3. Tag: Santander – Santillana del Mar
Vormittags fahren Sie über Santander zur berühmten Höhle von Altamira, die UNESCO-Weltkulturerbe ist. Sie besichtigen das Museum mit einer Nachbildung der Höhle – die originale Höhle ist nicht mehr öffentlich zugänglich. Die Fahrt führt weiter nach Santillana del Mar, einem mittelalterlichen Städtchen mit gut erhaltenen Adelshäusern und Palästen. Ein Rundgang führt Sie durch das »spanische Rothenburg« mit Besichtigung der Stiftskirche, die der Heiligen Juliana gewidmet ist. Sie beziehen Ihr Zimmer in Santillana del Mar für zwei Nächte.

4. Tag: Lebeña – Potes – Picos de Europa
Fahrt über San Vicente de la Barquera nach Unquera und durch die Hermida-Schlucht nach Lebeña. (Außen-) Besichtigung der Kirche Santa Maria de Lebeña. Von dort fahren Sie nach Potes zur Besichtigung der Klosterkirche Santo Toribio. Wenn der Tag des Heiligen Toribio (16. April) auf einen Sonntag fällt, wird dort ein Heiliges Jahr gefeiert. Anschließend fahren Sie weiter nach Fuente Dé, inmitten des Nationalparks Picos de Europa gelegen. Der Park mit vielfältiger Natur und einer herrlichen Landschaft ist der erste Nationalpark, der in Spanien eingerichtet wurde. Sie fahren mit der Seilbahn zur Aussichtsplattform und genießen einen fantastischen Blick über die Gipfel. Danach geht es zurück nach Santillana del Mar.

5. Tag: Covadonga
Heute geht es nach Covadonga. In der Felsenhöhle von Covadonga befand sich schon zur Zeit des Westgotenreichs ein Marienheiligtum. Im Jahre 722 fand dort die Schlacht von Covadonga statt, in der Pelayo, der Anführer einer christlichen Streitmacht, einen Sieg über die muslimischen Truppen errang. Die Chronik des Königs Alfons III. enthält einen Bericht, wonach in dieser Schlacht himmlisches Eingreifen das Marienheiligtum schützte und den Sieg herbeiführte. Aus diesem Grund entwickelte sich Covadonga zu einem Wallfahrtsort. Der »Jungfrau von Covadonga« wurde eine Basilika errichtet, die Sie ebenso besichtigen werden, wie das Kloster von Covadonga, das einen herrlichem Ausblick auf das Zentralmassiv Pico de Europa bietet. Anschließend fahren Sie weiter zur Übernachtung in Oviedo.

6. Tag: Oviedo – Monte Naranco
Morgens besichtigen Sie die Stadt Oviedo. Sie besuchen deren Universität und Kathedrale, den Palast des Markgrafen von San Félix und den Palacio Camposagrado. In der Heiligen Kammer der Kathedrale sind das Heilige Schweißtuch Christi, sowie die Kreuze des Sieges und der Engel aus dem 9. Jahrhundert aufbewahrt. Anschließend fahren Sie auf den Monte Naranco und besichtigen die präromanischen Kirchen San Miguel de Lillo und Santa María del Naranco (UNESCO-Weltkulturerbe). Weiter geht es auf dem nördlichen Pilgerweg ins Gebirge nach Tineo, wo Sie für eine Nacht Ihr Zimmer beziehen.

7. Tag: Obona
Der Tag beginnt mit dem Aufstieg zum Kloster von Obona, ein wichtiger Ort der mittelalterlichen Pilger. Das Kloster war schon im 13. Jahrhundert bekannt, da König Alfonso IX. während einer Pilgerreise hier übernachtet hat. Nach einer kleinen Wanderung fahren Sie mit dem Bus weiter durch die grüne Berglandschaft in Richtung Galicien. Bereits von weitem können Sie den Turm der alten Burg von Altamira in Castroverde erblicken. Sie übernachten in der Römerstadt Lugo.

8. Tag: Lugo – Friol – Melide
Am Vormittag machen Sie einen Rundgang auf der über zwei Kilometer langen römischen Stadtmauer und besichtigen die romanische Kathedrale. Anschließend fahren Sie nach Friol und besuchen das Ethnographische Museum, das in der Burg San Paio de Narla untergebracht ist. Von dort aus fahren Sie weiter zum Kloster von Sobrado dos Monxes und nach Melide, wo eines der ältesten Steinkreuze den Weg für die Pilger weist. Dort besuchen Sie die romanische Kirche Santa Maria. Anschließend führt ein kurzer Fußweg zum Monte del Gozo, von dem aus Sie einen ersten Blick auf die Kathedrale des Apostels Jakobus haben. Weiter geht die Fahrt nach Santiago de Compostela, wo Sie für zwei Nächte Ihr Zimmer beziehen.

9. Tag: Santiago de Compostela
Am Vormittag besichtigen Sie die Kathedrale mit der berühmten Jakobusstatue im Hauptaltar und der Krypta mit dem Sarkophag des Heiligen Jakobus. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die schöne und verwinkelte Altstadt zu erkunden.

10. Tag: Santiago de Compostela – Münster
Abschlussgottesdienst am Morgen. Danach Transfer zum Flughafen von Santiago de Compostela. Rückflug mit Lufthansa über Frankfurt zum Flughafen Münster/Osnabrück. Rückreise in die Ausgangsorte in Eigenregie.

LEISTUNGEN:

(im Reisepreis enthalten)

  • Flug mit der Lufthansa von Münster/Osnabrück über Frankfurt nach Bilbao und zurück von Santiago de Compostela über Frankfurt nach Münster /Osnabrück inkl. 23 kg Freigepäck und inkl. aller Sicherheitsgebühren, Flughafen- und Flugsteuern
  • Neun Übernachtungen lt. Reiseverlauf in Hotels der landestypischen Mittelklasse im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Moderner spanischer Reisebus mit Klimaanlage ab Flughafen Bilbao bis Flughafen Santiago de Compostela
  • Programm mit Wanderungen inkl. aller Besichtigungen lt. Programm
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Geistliche Begleitung
  • Emmaus-Reiseleitung, mit örtlichen Gästeführern in Bilbao, Oviedo und Santiago de Compostela
  • Pilgerbuch
  • Reisekranken-Versicherung nach Bedingungen der Ergo Reiseversicherung mit Selbstbeteiligung

Reiseveranstalter

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Geschäftsstelle Emmaus-Reisen
Horsteberg 21, 48143 Münster
Tel.: 0251 / 26 55 00
Fax: 0251 / 26 55 099
E-Mail: info@emmaus-reisen.de

Reise- und Sicherheitshinweise für Spanien:

Internetseite des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de