6. bis 10. Februar 2020: »Matthäuspassion« in der Frauenkirche Dresden (0DEK2006)

  • Ziel:
  • Aufenthalt: 5 Tage
  • Ankunft: 06/02/2020
  • Rückreise: 10/02/2020

REISEPREIS:
pro Person im Doppelzimmer: 665,- €
Einzelzimmerzuschlag: 170,- €
Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar!

In der »Matthäuspassion« vertont Bach das Leiden und Sterben Jesu Christi. Wenn wir dieses bewegende Werk hören, machen wir uns aber auch unbewusst Gedanken über Fragen menschlicher Schuld, über die Sündenfälle der modernen Welt, über Strafen und Versöhnen, Liebe und Hass, Gewalt und Opportunismus, »Buß und Reu«, vor allem aber: unser eigenes kleines Gewissen im Angesicht der Weltläufe. Schon im Eingangschor heißt es: »Seht den Bräutigam … seht auf unsere Schuld.« Im Gedenken an die Zerstörung Dresdens stellen sich solche Fragen bis heute, und es wäre gewiss im Sinne des Komponisten, wenn seine Matthäuspassion, die keinen Hörer unberührt lässt, für ein langes, stilles Nachdenken die Stichworte lieferte. An jedem noch so schrecklichen Ende, so zeigt Ihnen dieses Werk, steht eine neue Hoffnung.

Gleichzeitig erleben Sie begleitend das »Elbflorenz« Dresden. Im Rahmen eines Tagesausfluges lernen Sie die Städte Görlitz und Bautzen kennen.

 

REISEPROGRAMM

1. Tag: Münster – Dresden
Morgens Fahrt im komfortablen Fernreisebus von Duisburg, Recklinghausen, Münster und Osnabrück nach Dresden. Bezug der Zimmer für vier Nächte. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Dresden
Am Vormittag entdecken Sie zunächst bei einer orientierenden Stadtrundfahrt und einem anschließenden geführten Rundgang die Sächsische Landesmetropole. Um 12 Uhr sind für Sie Plätze für die Orgelandacht in der Frauenkirche mit anschließender Kirchenerklärung reserviert. Der Nachmittag und Abend stehen Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

3. Tag: Führung im Albertinum und die »Matthäuspassion« in der Frauenkirche
Am Vormittag besichtigen Sie im »Albertinum« die Gemäldegalerie Neue Meister. Auf dieser Führung erleben Sie einen spannungsvollen künstlerischen Dialog bedeutender Strömungen der Malerei von der Romantik bis zur Gegenwart. Am Nachmittag haben Sie Freizeit. Nach dem Abendessen besuchen Sie die »Matthäuspassion« in der Frauenkirche.

4. Tag: Görlitz und Bautzen
Am heutigen Tag steht ein Tagesausflug nach Görlitz und Bautzen auf dem Programm. Zunächst fahren Sie nach Görlitz, an der deutsch-polnischen Grenze. Während eines Rundgangs durch die gut erhaltene Altstadt sehen Sie Gebäude aus verschiedenen Epochen. In der spätgotischen Peterskirche hören Sie ein Orgelkonzert auf der »Sonnenorgel«. Anschließend fahren Sie nach Bautzen. Nach einer Stadtführung wissen Sie, warum Bautzen als das »Sächsische Rothenburg« bezeichnet wird. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Dresden – Münster
Nach dem Frühstücksbüffet erfolgt die Heimreise zu den Ausgangsorten dieser Reise. Ankunft in den späten Nachmittagsstunden.

LEISTUNGEN:

(Im Reisepreis enthalten)

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus mit Klimaanlage und WC von Duisburg, Recklinghausen, Münster und Osnabrück
  • Vier Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet im zentral gegenüber der Frauenkirche gelegenen Vier-Sterne-Superior-Hotel »Innside« im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Drei Abendessen im Hotel
  • Eintrittskarte für die „Matthäuspassion“ in der Frauenkirche (1. Kategorie)
  • Teilnahme an der Orgelandacht in der Frauenkirche
  • Stadtbesichtigung in Dresden
  • Besichtigung der Gemäldegalerie Neue Meister im Albertinum Dresden
  • Tagesausflug nach Görlitz und Bautzen mit Orgelkonzert in der Peterskirche Görlitz
  • Audiosystem für die Führungen
  • Emmaus-Reiseleitung

Reiseveranstalter

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Geschäftsstelle Emmaus-Reisen
Horsteberg 21, 48143 Münster
Tel.: 0251 / 26 55 00
Fax: 0251 / 26 55 099
E-Mail: info@emmaus-reisen.de