• Reise nach Krakau in die heimliche Hauptstadt mit Emmaus-Reisen aus Münster.

6. bis 10. Juni 2018: Krakau – Die heimliche Hauptstadt (8PLK1001)

  • Ziel:
  • Aufenthalt: 5 Tage
  • Ankunft: 06/06/2018
  • Rückreise: 10/06/2018

REISEPREIS:
pro Person im Doppelzimmer: 895,- €
Einzelzimmerzuschlag: 135,- €
Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar!

Diese Reise ist nicht mehr buchbar.

Für viele Polen ist Krakau die schönste Stadt und heimliche Hauptstadt des Landes. Die im Zweiten Weltkrieg unzerstört gebliebene Altstadt ist wie der Wawel seit 1978 als Welterbe der UNESCO geschützt. Im selben Jahr wurde der Kardinal von Krakau, Karol Wojtyla zu Papst Johannes Paul II. gewählt. Die Versäumnisse der Restaurierungsarbeit der kommunistischen Zeit konnten in den vergangenen Jahren nachgeholt werden und die Kunstschätze Krakaus erstrahlen wieder in altem Glanz. Dazu gehören die Universität, an der auch Nikolaus Kopernikus studiert hat und besonders die Marienkirche mit dem größten Krakauer »Schatz«, dem Veit-Stoss-Altar. Ende des 15. Jahrhunderts wurde der Nürnberger Künstler eingeladen, um diesen Altar, der die wichtigsten Stationen im Leben Mariens zeigt, zu schaffen.

 

6. bis 10. Juni 2018

Reisenummer: 8PLK1001

 

REISEPROGRAMM

1. Tag: Münster – Krakau
Eigenanreise zum Flughafen Münster/Osnabrück. Linienflüge mit der Lufthansa über Frankfurt nach Krakau. Nach der Ankunft auf dem Flughafen fahren Sie zum zentralen Hotel Ascot und beziehen Ihre Zimmer für vier Nächte. Am Nachmittag unternehmen Sie mit Ihrer örtlichen Reiseleitung eine erste Besichtigung und sehen die Krakauer Altstadt. Sie besuchen die Universität, die Franziskanerkirche, den Marktplatz mit den Tuchhallen und die Marienkirche, in der sich der berühmte Marienaltar von Veit Stoss befindet.

2. Tag: Krakau
Am Vormittag steht ein Ausflug ins unweit von Krakau gelegene Karpatenland auf dem Programm. Hier liegt das Salzbergwerk von Wieliczka. Es gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist eine phantastische Kunstwelt ganz aus Salz, die von Bergleuten in jahrhundertelanger Arbeit geschaffen wurde. Künstliche Seen und bizarr geformte Höhlen, Kapellen und Kathedralen sowie lebensgroße Figuren sind in diesem »Atlantis aus Salz« zu bewundern. Danach besuchen Sie Wadowice, den Geburtsort von Papst Johannes Paul II. und sehen die Wohnung der Familie Wojtyla sowie die Taufkirche Johannes Paul II.

3. Tag: Krakau
Heute Vormittag steht eine weitere Stadtbesichtigung von Krakau auf dem Programm. Oberhalb der Weichsel, am südlichen Ende der Altstadt, besuchen Sie zunächst den Wawel (Königsberg) mit dem Schloss und der Kathedrale. Vom Wawelschloss aus regierten polnische Könige 500 Jahre lang das Land. Es wurde Anfang des 16. Jahrhunderts im Stil eines italienischen Palazzo erbaut. Die im 14. Jahrhundert erbaute Kathedrale ist von zahlreichen Kapellen umgeben. In ihrem Hauptschiff befindet sich das Mausoleum für den Hl. Stanisław, dem Bischof und Schutzpatron Polens. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

4. Tag: Auschwitz
Morgens fahren Sie zur Gedenkstätte Auschwitz. Dort besichtigen Sie das ehemalige Konzentrationslager und das Vernichtungslager Birkenau. Nach der Rückkehr unternehmen Sie einen geführten Spaziergang durch die Kazimierzstadt, dem ehemaligen jüdischen Stadtteil Krakaus. Hier wurden Teile des Filmes »Schindlers Liste« gedreht. Das Abendessen findet in einem traditionellen Restaurant in Kazimierz mit Kleszmermusik statt.

5. Tag: Krakau – Münster
Nach dem Frühstück erfolgt der Bustransfer zum Flughafen Krakau. Rückflug mit der Lufthansa über München zurück zum Flughafen Münster/Osnabrück. Transfer in die Ausgangsorte der Reise.

 

LEISTUNGEN:

(IM REISEPREIS ENTHALTEN)

  • Linienflüge mit Lufthansa von Münster/Osnabrück über Frankfurt nach Krakau und zurück inkl. einem Freigepäckstück (bis 23 kg) und inkl. aller Sicherheitsgebühren, Flughafen- und Flugsteuern
  • Vier Übernachtungen in Krakau im zentralen Drei-Sterne-Hotel »Ascot« in Doppelzimmern mit Dusche oder Bad/WC inkl. Frühstücksbuffet
  • Halbpension, davon ein Abendessen in einem traditionellen Restaurant
  • Kleszmermusikkonzert
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. der erforderlichen Eintrittsgelder
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Führungen
  • Emmaus-Reiseleitung
  • Reisekranken-Versicherung nach den Bedingungen der Europäischen Reiseversicherung mit Selbstbeteiligung

REISEVERANSTALTER:

Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH
Telefon: 02 51 / 2 65 50-0
E-Mail: info@emmaus-reisen.de